zurück zum Artikel

Apple Maps: Flyover-Abdeckung weiter ausgebaut

Flyover Apple Maps

Der Kartendienst zeigt über 20 weitere Städte und Sehenswürdigkeiten in der 3D-Überflugansicht, wie Apple in der Funktionsübersicht aufführt – darunter zahlreiche Orte in Europa.

Apple hat Apple Maps erneut um Flyover-Orte ergänzt: Die per Flugzeug erstellen 3D-Ansichten decken über 20 neue Orte ab, wie aus der aktualisierten Flyover-Liste des iPhone-Herstellers hervorgeht [1]. Zu den jüngsten Neuzugängen gehören zahlreiche Städte und Sehenswürdigkeiten in Europa, besonders Frankreich und Spanien.

Dazu zählen unter anderem die auf Korsika gelegenen Orte Ajaccio, Bastia, Bonifacio, Calvi und Porto-Vecchio, außerdem lässt sich Besançon überfliegen. Zu den Neuzugängen in Spanien gehört Salamanca, San Sebastián und A Coruña. Auch das belgische Ghent und Messina in Italien sind nun dreidimensional.

In England deckt Flyover jetzt auch Nottingham und Blackpool ab. Geführte Flyover-Touren, die einzelne Sehenswürdigkeiten in den Orten ansteuern, folgen gewöhnlich erst zu einem späteren Zeitpunkt.

In Deutschland, Österreich oder der Schweiz sind diesmal keine Neuzugänge zu vermelden, Anfang Februar hatte Apple Dresden und Bremen eingepflegt [2]. (lbe [3])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-3131698

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.apple.com/ios/feature-availability/#maps-flyover
[2] https://www.heise.de/meldung/Apple-Maps-Zwei-neue-Flyover-Staedte-in-Deutschland-3088721.html
[3] mailto:lbe@heise.de