Apple Maps: Top-IT-Manager geht zu Uber

Apple hat bereits im Oktober Brad Moore verloren, wie jetzt bekannt wurde. Der Kartenexperte war als "Senior Engineering Manager" für alle Apple-Maps-Varianten auf Mobilgeräten, im Auto, auf dem Mac und der kommenden Apple Watch zuständig.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 33 Beiträge
Apple Maps: Top-IT-Manager geht zu Uber

Apple Maps auf iPhone und Mac.

(Bild: Apple)

Von
  • Ben Schwan

Schon seit Jahren ist bekannt, dass es bei Apples hauseigenem Kartendienst nicht ganz rund läuft – zuletzt hatte sich der Service allerdings berappelt und es gab Anzeichen, dass er auch ins Web expandieren könnte.

Nun gibt es – für Apple offensichtlich schlechte – Personalnachrichten aus dem Apple-Maps-Team: Wie 9to5Mac berichtet, hat ein wichtiger IT-Manager in dem Bereich Apple verlassen.

Moore war als "Senior Engineering Manager, Maps Apps & Community" laut seinem Profil beim Karrierenetzwerk LinkedIn für die Zusammenstellung und das Management der "Community-Teams" zuständig, die sich um Maps auf iPhone, iPad, Apple Watch, Mac sowie innerhalb der iPhone-Fahrzeugintegration CarPlay kümmern. Moore soll bereits im Oktober Apple verlassen haben. Seine neue Position: Er ist Manager mit noch unbekanntem Aufgabenbereich beim umstrittenen Fahrdienst Uber.

9to5Mac zufolge ist Moores Kündigung bei Apple aufgrund seiner kritischen Rolle "ein großer Verlust". Schon in den vergangenen Monaten sei es zu beträchtlichen Personalabgängen beim Apple-Maps-Team gekommen, wobei ein großer Anteil ebenfalls zu Uber gegangen sei. In iOS 8 hatte die Karten-App kaum Neuerungen erhalten, geplant seien eigentlich neue Navigationsangebote für die ÖPNV-Nutzung gewesen. (bsc)