Menü
Mac & i

Apple Maps: Zwei neue Flyover-Städte in Deutschland

Mit Dresden und Bremen hat Apple die 3D-Abdeckung in Deutschland um zwei weitere Großstädte ergänzt – sechzehn Orte sind es jetzt insgesamt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Flyover Apple Maps

Apple hat 3D-Überflugansichten für Dresden sowie Bremen in Apple Maps eingepflegt. Damit der der Dienst in Deutschland inzwischen sechzehn Orte ab, darunter fünfzehn Städte sowie das Schloss Neuschwanstein. Die zwei Neuzugänge lassen sich in der 3D-Satellitenansicht betrachten, eine geführte Flyover-Tour wird bislang nicht angeboten.

Im Navi-Modus fehlt die 3D-Ansicht der Gebäude ebenfalls, diese stellt Apple bislang allerdings nur in relativ wenigen Städten bereit, darunter München, Berlin sowie Köln. Vor wenigen Tagen erst hat Apple Flyover ausgebaut, zu den letzten Neuzugängen vor Dresden und Bremen zählen Brügge in Belgien, die französische Stadt Limoges sowie Aomori in Japan.

Neben den Überflugaufnahmen tourt Apple seit vergangenem Jahr auch mit Fahrzeugen durch Europa, die Aufnahmen für den Kartendienst anfertigen. In Deutschland ist die Flotte bislang nicht angelangt, die Kameraautos sind derzeit unter anderem in Großbritannien sowie Frankreich unterwegs.

Einen Hintergrundbericht zu den Verbesserungen, die Apple in den vergangenen Jahren an dem hauseigenen Kartendienst vorgenommen hat, lesen Sie in Mac & i Heft 1/2016, das ab dem 4. Februar am Kiosk erhältlich ist. (lbe)