Menü

Apple Music: Android-App speichert Musik auf SD-Karten

Um mehr Lieder für den Offline-Gebrauch beziehen zu können, unterstützt Apples Streaming-Dienst nun SD-Karten in Android-Geräten. Das iPhone akzeptiert diese Art von Speichererweiterung nicht.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 43 Beiträge

(Bild: Apple)

Von

Die Android-App für Apple Music unterstützt nun SD-Karten als Speicherort für das Herunterladen von Songs. Damit können Nutzer mehr Musik für den Offline-Einsatz auf ihrem Smartphone speichern, merkt Apple an. Die neue Version 0.9.5 der App zeigt außerdem das komplette Programm des Radiosenders Beats 1 und erlaubt, die Musikbibliothek nach Komponisten und Kompilationen zu durchstöbern.

Ein iPhone mit SD-Kartensteckplatz gibt es nicht. Über Adapter von Dritt-Herstellern lassen sich SD-Karten zur Erweiterung des Speicherplatzes von iPhone oder iPad verwenden, allerdings kann Apple Music dort keine Song-Downloads ablegen.

Der Musik-Streaming-Dienst ist seit vergangenem November für Android verfügbar, die App wurde laut Google Play zwischen einer Million und fünf Millionen Mal installiert. Mit 3,3 von 5 Sternen ist es Apples am höchsten bewertete App für Android. Der Konzern bietet außerdem ein Migrations-Tool an, um auf iOS zu wechseln und eine Konfigurations-App für einen Beats-Bluetooth-Lautsprecher. (lbe)