Menü
Mac & i

Apple Music: Familienmitgliedschaft kann streiken

Einige Nutzer, die den vergünstigten Gruppentarif für bis zu sechs Personen verwenden, melden Probleme mit dem Streaming-Dienst. Teilweise ist der Apple-Music-Zugriff komplett gestört.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 16 Beiträge
Apple Music auf Android-Geräten

Apple Music gibt's auch auf Android-Geräten.

(Bild: dpa, Lukas Schulze)

Anzeige
Apple iPhone 7 32GB schwarz
Apple iPhone 7 32GB schwarz ab € 369,95

User, die Apples Streamingdienst Apple Music im Rahmen einer Familienmitgliedschaft nutzen, klagen seit einigen Tagen über Zugriffsprobleme. Dabei können Personen, die Teil der Gruppe sind, das Musikangebot schlicht nicht verwenden, es erscheinen keine personalisierten Inhalte im "Entdecken"-Bereich, die Suche funktioniert nicht und die Wiedergabe von Songs ist nicht möglich. Stattdessen erscheint trotz eingeloggtem Apple-ID-Account die Nachricht, dass man sich zu einer neuen Mitgliedschaft anmelden soll.

Mit der Familienmitgliedschaft können Gruppen Apple Music nutzen – zu einem deutlich vergünstigten Preis. Zahlt man für eine Einzelmitgliedschaft knapp 10 Euro, werden hier dann 15 Euro für sechs Menschen fällig. Apple kombiniert das Angebot mit der sogenannten Familienfreigabe, die es erlaubt, dass alle Mitglieder einer Gruppe Zugriff auf einmal gekaufte Inhalte erhalten. Das aktuelle Apple-Music-Problem scheint nur fünf der insgesamt sechs Mitglieder einer Familienmitgliedschaft zu betreffen – der sogenannte Familienorganisator, auf den das Abo läuft, kann den Streamingdienst weiterhin nutzen.

Aktuell ist unklar, wie häufig das Problem auftritt und was die Hintergründe sind. Apple selbst hat seine System-Status-Website, auf der Probleme mit den Internet-Diensten des Konzerns verzeichnet werden, bislang nicht mit Informationen versehen. Allerdings gilt dieses Angebot sowieso als eher unzuverlässig, obwohl die iCloud-Statusanzeige erst kürzlich überholt worden war. Möglicherweise handelt es sich bei dem Problem mit der Familienmitgliedschaft aber auch um ein Softwareproblem – Apple testet momentan Betaversionen von iOS 10.3 und macOS 10.12.4.

Apple Music hat derzeit laut Angaben von Apple 20 Millionen Mitglieder, wobei der Dienst eine über drei Monate laufende kostenlose Probephase anbietet. Hauptkonkurrent Spotify liegt laut letzten Zahlen angeblich mittlerweile bei 50 Millionen Abokunden. Apple Music war allerdings erst vor 19 Monaten gestartet, während Spotify bereits seit 2008 auf dem Markt ist. (bsc)