Menü
Mac & i

Apple Music: Verstecktes Jahresabo mit Rabatt

Abonnenten von Apples Musikdienst können von monatlicher auf jährliche Zahlungsweise umstellen – und dadurch über den Zeitraum von 12 Monaten insgesamt 21 Euro weniger zahlen. Neukunden wird das Angebot derzeit nicht unterbreitet.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge
Apple Music

Will Apple einfach die Zeit für den Aufbau eines eigenen Streaming-Dienstes sparen?

(Bild: dpa, Daniel Naupold)

Apple hat eine Jahresmitgliedschaft für Apple Music zum Preis von 99 Euro eingeführt – statt für sonst 120 Euro bei monatlicher Zahlungsweise über einen Zeitraum von 12 Monaten. Der Rabatt wird Neukunden bei Abschluss eines Abos allerdings nicht angeboten, hier führt Apple nur das Einzelperson-Abo für 10 Euro pro Monat, das Familienabo für monatlich 15 Euro sowie den Studententarif (5 Euro im Monat) auf.

Das Jahresabo ist ist nur versteckt über die Abo-Einstellungen von Apple Music abzurufen, wie Techcrunch bemerkte. Nutzer können diese durch Öffnen ihres Accounts im App Store abrufen.

Dafür muss man im App Store in der Highlights-Ansicht ganz nach unten scrollen, dort die eigene Apple-ID antippen, “Apple-ID anzeigen” aus dem Dialog wählen und in der Account-Ansicht schließlich auf die “Abos” zugreifen – dort findet sich auch Apple Music. Alternativ tippt man in der Musik-App das Nutzer-Icon an und wählt dort ebenfalls “Apple-ID anzeigen” und dann den Abschnitt mit den Abos aus.

Einige Nutzer berichten, dass ihnen das 99-Euro-Jahresabo für Apple Music schon länger angeboten wird, etwa bei der Verlängerung des Abonnements oder beim Aufladen von iTunes-Guthaben in Höhe von 100 Euro. Apple verkauft seit einiger Zeit eine Apple-Music-Geschenkkarte, die eine Mitgliedschaft von 12 Monaten enthält und ebenfalls für 99 Euro erhältlich ist.

Beim Abonnieren von Apple Music lässt sich auch durch die regelmäßigen Rabattaktionen zu iTunes-Karten sparen: Das aufgeladene iTunes-Guthaben erlaubt auch die Bezahlung von Abo-Diensten. Apple-Music-Vorläufer Beats Music bot seit 2014 ein 99-Dollar-Jahresabo an, warum Apple dies erst später eingeführt hat, bleibt unklar. Berichten zufolge wollte der Konzern seinen Streaming-Dienst ursprünglich für weniger als 10 Euro pro Monat anbieten – sei aber am Widerstand der Labels gescheitert. Apple Music zählt inzwischen 27 Millionen zahlende Nutzer, wie Apple Anfang Juni mitteilte. (lbe)