Menü

Apple Music für Android nun in finaler Version erhältlich

Ein Dreivierteljahr nach der Veröffentlichung hat Apples Android-App für den Musik-Streaming-Dienst die Betaphase abgeschlossen. Das Update bringt Leistungsverbesserungen sowie eine neue Funktion.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge

(Bild: Apple)

Von
Anzeige
Samsung Galaxy S7 G930F 32GB schwarz
Samsung Galaxy S7 G930F 32GB schwarz ab € 209,90

Apple hat Version 1.0.0 der Apple-Music-App für Android bei Google Play veröffentlicht. "Apple Music ist jetzt für Android verfügbar. Danke für dein Feedback während der Betaphase", schreibt das Unternehmen dort. Die Betaphase der Android-App für den Musik-Streaming-Dienst lief über einen Zeitraum von neun Monaten, in denen Apple schrittweise Funktionen integrierte, darunter die Familienfreigabe. Auch Android-spezifische Optionen wie das Speichern von Offline-Musik auf einer SD-Karte hat Apple berücksichtigt.

Zu den Neuerungen von Version 1.0.0 zählt neben Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen auch die Integration von Equalizer-Einstellungen zur Sound-Anpassung. Für iOS 10 hat Apple bereits eine neue Bedienoberfläche für die Apple-Music-App in Aussicht gestellt, die auf größere Schrift und simplere Menüs setzt. Ob diese Änderungen auch in die eigenständige Android-App einfließen, bleibt vorerst offen.

Apple Music für Android zählt laut Google Play zwischen 5 Millionen und 10 Millionen Installationen. Der Musik-Dienst hat nach Apples Angabe inzwischen über 15 Millionen zahlende Abonnenten.

Es ist nicht die einzige App, die Apple für Android anbietet: Das Migrations-Tool "Move to iOS" soll den Umstieg zu iOS erleichtern und für einen Bluetooth-Lautsprecher von Beats gibt es eine Konfigurations-App. Gerüchte über eine Android-Version von iMessage haben sich bislang nicht bewahrheitet. Die Begrenzung des Messaging-Dienstes würde den Verkauf eigener Hardware fördern, erklärte ein Manager des Konzerns zuletzt. (lbe)