Menü
Mac & i

Apple-News-Format erhält Verbesserungen

Apples Multimedia-Format für die in iOS 9 integrierte Nachrichten-App unterstützt jetzt auch die Integration von Ortsangaben in einer Kartenansicht. Inhalteanbeiter können ihr Cover-Bild jetzt selbst bestimmen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Anzeige
Apple iPhone 6s 16GB grau
Apple iPhone 6s 16GB grau ab € 277,99

Das Apple News Format hat neue Funktionen erhalten, wie das Unternehmen in einem Rundschreiben mitteilte. Zu den Neuerungen gehört die Möglichkeit, eine Kartenansicht mit spezifischen Ortsangaben einzubinden. Nutzer können dabei wie aus Apple Maps gewohnt zwischen den Kartenansichten umschalten, also beispielsweise die Satellitenaufnahmen wählen.

Zudem können jetzt alle Publisher das Cover-Bild für ihr Inhalteangebot selbst frei bestimmen – bislang erstellte Apple News dies aus einem der Bilder in den neuesten Beiträgen.

Entfernte Bilddateien lassen sich nun außerdem in Artikel einbinden, wie Apple anmerkt. Auch das Einspeisen älterer Inhalte mit entsprechendem Publikationsdatum wird möglich, ohne als vermeintlich neuer Artikel in Apple News zu erscheinen.

Das Apple News Format steht erst seit Mitte März allen Inhalteanbietern zur Verfügung, es erlaubt das Erstellen von Inhalten mit bestimmten Design-Vorgaben und Multimedia-Bestandteilen. Apple hat die mit iOS 9 eingeführte und fest in das System integrierte News-App schrittweise verbessert, zuletzt mit iOS 9.3. Apple News ist derzeit nur in den Regionen USA, Großbritannien und Australien verfügbar, wann die Nachrichten-App auch auf iOS-Geräten mit deutscher Landeseinstellung erscheint, bleibt unklar. (lbe)