Apple Park: "Mutterschiff" kostete 430 Millionen US-Dollar

Ein Baufachdienst hat errechnet, wie teuer die einzelnen Bestandteile von Apples neuem Hauptquartier waren. Insgesamt gab der Konzern fünf Milliarden Dollar aus.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 9 Beiträge
Apple Park

Apple Park – hier noch als Computersimulation.

(Bild: Apple)

Von
  • Ben Schwan
Inhaltsverzeichnis

Wie viel Geld hat Apple in die Bauten seines Apple Park in Cupertino gesteckt? Der amerikansiche Baufachdienst BuildZoom hat nun den Taschenrechner herausgeholt und unter Bezugnahme der öffentlich verfügbaren Unterlagen untersucht, was welches der zahllosen Gebäude gekostet haben könnte.

Auf Platz 1 steht natürlich das Hauptgebäude mit geschätzten 430 Millionen US-Dollar – der kreisrunde, auch unter dem Namen "Mutterschiff" bekannte Bau, in dem die meisten Apple-Mitarbeiter sitzen werden. Auf Rang 2 folgt sofort das "Steve Jobs Theater" – Apples neuer, eigener Veranstaltungsort für Keynotes mit über 1000 Plätzen. Für das Besucherzentrum soll Apple wiederum fast 110 Millionen investiert haben. Ein zusätzliches Bürogebäude, das abseits am Rand liegt und möglicherweise Labors enthält, soll 115 Millionen gekostet haben. Für die Parkhäuser allein – Apple hat hier zwei Gebäude samt Tiefgarage errichtet – gingen laut Buildzoom knapp 114 Millionen Dollar drauf.

Zwei Gebäude, in denen Gerätetests durchgeführt werden sollen, sind mit 32 und knapp 72 Millionen Dollar veranschlagt worden. "Peanuts" kostete dagegen Apples großes Fitnesszentrum: Angeblich waren es knapp 16,7 Millionen Dollar. Dafür griff Apple beim Landschafts- und Kartenbau tief in die Tasche: Die Parkanlage samt Bewässerung, für die zahllose Bäume versetzt wurden (im wahrsten Wortsinn), kostete 85 Millionen. Einen Tunnelbau für Autos ließ sich Apple 25 Millionen kosten.

Der Apple Park ist nach wie vor nicht offiziell eröffnet – die Mitarbeiter ziehen derzeit nach und nach ein. Allerdings veranstaltete Apple im September eine erste Keynote – die zum iPhone X – im Steve Jobs Theater. Ansehen durften sich die anwesenden Journalisten auch das gigantische Besucherzentrum.

Siehe dazu auch im neuen Mac & i Heft 5/2017:

Apple Park – Apples neues Hauptquartier in Cupertino (7 Bilder)

Ab April wird "Apple Park" von ersten Mitarbeitern bezogen.
(Bild: Apple)

(bsc)