Menü

Apple Park ist über 4 Milliarden US-Dollar wert

Apple musste gegenüber den örtlichen Finanzbehörden mitteilen, was sein neues "Mutterschiff" gekostet hat. Die Grundsteuer ist gigantisch.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 23 Beiträge

Kein Ufo, sondern Apple.

(Bild: Apple)

Von

Apples 2017 bezogenes Hauptquartier Apple Park hat nicht nur größere Dimensionen als das Pentagon, sondern ist auch einer der teuersten Bauten auf dem Planeten. Das kam nun im Rahmen der Steuerfestsetzung im Santa Clara County heraus, in dem der Konzern seinen Sitz hat.

Demnach setzt Apple insgesamt 4,17 Milliarden US-Dollar für den Gebäudekomplex an – inklusive Einrichtung und Gerätschaften für die Landschaftspflege. Das ist mehr als der World-Trade-Center-Nachfolgebau One World Trade Center in New York, der "nur" 3,9 Milliarden Dollar wert ist. Gebäudekomplexe, die noch etwas teurer sind, sind das Hotel Marina Bay Sands in Singapur (5 Milliarden) und der finnländische Atomreaktor Olkiluoto 3 (6 Milliarden). In Saudi-Arabien wird zudem der Turm Abray Al Bait in Mekka mit 15 Milliarden Dollar bewertet.

Der hohe Gebäudewert des Apple Park – dieser wird von den Steuerbehörden mit 3,6 Milliarden geschätzt – sorgt für enorme Kosten bei der Grundsteuer. Im Fiskaljahr 2017-2018 wurden so 56 Millionen Dollar fällig – mehr als bei jedem anderen Unternehmen im Santa Clara County, obwohl dort auch Google seinen Sitz hat. Der Suchmaschinenkonzern kommt neben dem Energieversorger PG&E auf die Plätze drei und zwei.

Der Apple Park hatte sich bautechnisch verzögert, war teurer als ursprünglich geplant und wird seit zwei Jahren schrittweise in die Nutzung überführt. In diesem Mai gab es eine offizielle Einweihungsparty mit viel Prominenz. Das neue Hauptquartier gilt als "letztes Produkt" von Ex-Designboss Jony Ive, der sich lange Zeit mit den kleinsten Details beschäftigte und darüber sogar andere Arbeiten auslagerte. Architekt war der berühmte Brite Sir Norman Foster, den man in Deutschland von seiner Arbeit an der Reichstagskuppel in Berlin kennt. (bsc)