Menü
Mac & i

Apple-Patent: Fingerabdruckleser im Power-Knopf

Nach wie vor ist unklar, wo das "iPhone 8" seinen Touch-ID-Sensor platziert hat – im Bildschirm oder auf der Rückseite. Ein frisch genehmigtes Apple-Patent zeigt nun eine dritte Möglichkeit auf.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 56 Beiträge

Einschalten, authentifizieren: Touch-ID im Button.

(Bild: Apple / USPTO)

Das amerikanische Patent- und Markenamt (USPTO) hat am Dienstag ein neues Apple-Patent genehmigt, das interessante Hinweise auf technische Verfahren liefert, die in einer kommenden iPhone-Generation verbaut sein könnten. Die Eintragung war bereits im Juni 2015 beantragt worden, Erfinder sind insgesamt sechs Apple-Mitarbeiter am Standort Cupertino.

Das Patent mit dem Namen "Finger biometric sensor assembly including direct bonding interface and related methods" beschreibt einen Hardware-Knopf, in den ein Fingerabdrucksensor integriert ist. Auf einem der Bilder (siehe oben) sieht es so aus, als wolle Apple die Lesetechnik direkt in den Einschalt-Button des Handys verbauen.

Apples kommendes "iPhone 8" soll auf der Vorderseite nahezu nur aus einem Bildschirm bestehen – da bleibt kein Platz mehr für den Home-Knopf mit Touch-ID-Fingerabdrucksensor. Ob Apple diesen direkt ins Display einbaut oder die Elektronik womöglich auf die Rückseite verlegt, wie dies Samsung trotz Bediennachteilen beim Galaxy S8 getan hat, blieb bislang unklar. Das neue Apple-Patent könnte nun eine dritte Möglichkeit aufzeigen, wie Apple das Problem löst.

Dagegen spricht allerdings, dass der Konzern sich zahlreiche technische Verfahren eintragen lässt, ohne dass diese jemals zur Marktreife gebracht werden. Der Einbau eines Fingerabdrucksensors in einem derart flachen Knopf wie dem Power-Button dürfte zudem eine signifikante Herausforderung darstellen, zumal dann auch nur ein vergleichsweise kleiner Teil der Fingeroberfläche gescannt werden könnte – außer der Nutzer muss eine Wischgeste vollführen, die die Bedienung verschlechtern würde.

Touch-ID in der aktuellen Umsetzung auf dem Home-Knopf ist sehr einfach: Dieser wird schlicht gedrückt und der Fingerabdruck sofort gescannt, das Gerät also ohne Verzögerung freigegeben. Ein Druck auf den Power-Knopf, der beim iPhone auch als "Sleep/Wake"-Button dient, dürfte funktionstechnisch nicht schwerer ausfallen. (bsc)