Menü
Mac & i

Apple TV: YouTube verschwindet von älteren Geräten

Durch Googles angekündigte Umstellung der API ist YouTube auf bestimmten Apple-TV-Modellen ab sofort nicht mehr verfügbar – auch ältere iOS-Geräte können die vorinstallierte App nicht länger nutzen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 71 Beiträge
YouTube

(Bild: dpa, Uli Deck)

Apple hat damit begonnen, den YouTube-Kanal von älteren Apple-TV-Modellen zu entfernen. Betroffen sind Geräte der zweiten Generation, die der Hersteller bis zum Jahr 2012 angeboten hat. Der Schritt ist eine Konsequenz auf die von YouTube angekündigte Umstellung der Data-API auf v3. Die vorhergehende Data-API v2 wird eingestellt.

Auch Nutzer älterer iOS-Geräten können inzwischen die ursprünglich vorinstallierte (und werbefreie) YouTube-App offenbar nicht mehr richtig verwenden, es werde lediglich ein Warnvideo wiedergegeben. Die YouTube-App, die Google im App Store anbietet, erfordert allerdings mindestens iOS 7.0, somit bleibt beispielsweise das iPad der ersten Generation außen vor. Als Ausweg besteht die Option, YouTube im Browser aufzurufen.

Auf nicht mehr unterstützten Geräten ist nun nur noch dieses Hinweis-Video zu sehen

Für Besitzer eines älteren Apple TV ist der fortgesetzte Zugriff auf YouTube etwas umständlicher, er erfordert einen Jailbreak und die Installation von Dritt-Software wie beispielsweise aTV Flash, das 30 US-Dollar kostet. Auch Smart-TVs verschiedener Hersteller mit Baujahren bis 2012 sind von der API-Änderung betroffen, darunter Geräte von Sony und Panasonic. (lbe)