Apple TV mit 4K scheint sich zu bestätigen

Ein Hinweis in der jüngsten tvOS-Beta spricht dafür, dass Apple tatsächlich kurzfristig eine neue Generation seiner Multimediabox plant.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 5 Beiträge
Apple TV 4

Apple TV – hier der aktuellen vierten Generation.

(Bild: Apple)

Von
  • Ben Schwan

Im Gegensatz zur Konkurrenz fallen die Hardwarefähigkeiten der aktuellen Apple-TV-Generation 4, im Herbst 2015 auf den Markt gekommen, eher mau aus: Weder 4K noch HDR beherrscht die Multimediabox. Im September könnte nun aber endlich eine Neuauflage erscheinen, die das 1080p-Zeitalter endgültig hinter sich lässt: Nach entsprechenden Gerüchten aus der Entwicklerszene, die sich auf die verfrüht bereitgestellte HomePod-Firmware stützten, macht nun die jüngste tvOS-11-Beta Hoffnung.

In der Vorabversion 7, die am Montagabend für registrierte Developer erschienen ist, entdeckte der iOS-Hacker mehrere Assets, die ein Modell namens "J105A" referenzieren. Zuvor hatte die Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg bereits im Frühjahr vermeldet, dass ein neues 4K-Apple-TV-Gerät wohl den Codenamen "J105" tragen wird – entsprechend würde dies passen. Ein "Apple TV 5" könnte beispielsweise im September zusammen mit dem "iPhone 8" präsentiert werden.

Bereits Anfang August konnten Entwickler mit Blick auf die HomePod-Firmware aufzeigen, dass die Geräte vermutlich mit einer breiten High-Dynamic-Range-Unterstützung kommen werden. Laut verschiedener Einträge in Konfigurationsdateien unterstützt das neue 4K-Gerät demnach nicht nur statisches HDR (HDR10), das man von Ultra-HD-Blu-ray-Scheiben kennt. Stattdessen soll auch Dolby Vision unterstützt werden, bei dem HDR-Einstellungen dynamisch pro Frame übertragen werden – entsprechend angepasster Content vorausgesetzt.

4K-Inhalte dürfte Apple wie schon HD-Inhalte über seinen iTunes Movie Store anbieten. Vorbereitungen dafür scheinen in dem Content-Onlineladen bereits getroffen worden zu sein. So hatten britische Nutzer fehlerhafte Typbeschreibungen in ihren iTunes-Rechnungen mit Hinweis auf 4K erhalten. Um 4K zu unterstützen, müsste Apple bei der "Apple TV 5"-Box die Hardware deutlich verstärken. Aktuell arbeitet in den Geräten der vierten Generation ein Doppel-Kern-A8-Chip, der noch von Herbst 2014 stammt und einst mit dem iPhone 6 eingeführt wurde. (bsc)