Apple-Updates: WWDC-App crasht nicht mehr, GarageBand lernt Touch Bar

Apple hat zwei seiner kleineren Apps für iOS und macOS aktualisiert. Beide Updates erhöhen die Produktivität und beheben teils schwerwiegende Fehler.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Updates für Apple-Programme: WWDC-App crasht nicht mehr, GarageBand lernt Touch Bar

GarageBand für macOS kommt in neuem Design.

(Bild: Apple)

Von
  • Ben Schwan

Neben der Vorstellung von viel neuer Hardware und der Ankündigung neuer Betriebssystemversionen hat Apple in dieser Woche auch zwei seiner kleineren Apps aktualisiert. So liegt die kostenlose Musiksoftware GarageBand in aktualisierten Varianten für iOS (2.2.2) und macOS (10.2) vor.

Auf iPhone und iPad gibt es lediglich "Verbesserungen bei der Stabilität sowie Fehlerkorrekturen", wie Apple ausführt – Details nennt der Hersteller nicht. Auf dem Mac hat Apple mit GarageBand 10.2 dagegen viele Neuerungen eingeführt. So wurde die Oberfläche umgestaltet, damit sie "noch leichter zu verwenden" sei – nicht jedem dürfte der neue, graue Look zusagen.

Auf dem MacBook Pro kann man mittels Unterstützung der OLED-Funktionstastenleiste Touch Bar nun schnell durch Projekte navigieren und Instrumente spielen. Schlagzeugfreunde können neue automatische Drummer abrufen – in den Stilen "Latin", "Songwriter" und "Pop". Zudem gibt es eine Reihe neuer Drumloops. Das Teilen von Spuren mit iPhone und iPad wird außerdem erleichtert.GarageBand läuft auf iPhone und iPad ab iOS 10.3 und ist mit 1,7 GByte ein eher großer Download. Auf dem Mac werden macOS 10.11 und höher unterstützt, das Programmpaket ist knapp 1 GByte groß.

Außerdem angefasst hat Apple die offizielle App für seine Entwicklerkonferenz WWDC – gerade in dieser Woche wichtig, weil die WWDC 2017 stattfindet. Das iOS-Tool soll nun verschiedene Absturzfehler nicht mehr zeigen, die auftreten konnten, wenn man Videos auf dem iPad in der "Schedule"-Ansicht ansehen wollte. Auf der Apple Watch kam es zudem manchmal zu unmotivierten Crashes. Auch das Durchforsten von Videos in der "Featured"-Sektion wurde erleichtert. Die WWDC-App 6.0.1 ist 35 MByte groß und kostenlos. (bsc)