Apple Watch: 2,79 Millionen Stück in den USA verkauft

Laut einer Hochrechnung des Marktforschers Slice verkauft sich die Computeruhr gut. Apple selbst schweigt zu den Zahlen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 223 Beiträge

(Bild: dpa, Michael Nelson/Illustration)

Von

Apple konnte bis Mitte Juni rund 2,79 Millionen Exemplare seiner Smartwatch in den USA verkaufen. Das hat die Marktforschungsfirma Slice Intelligence ermittelt.

Die meisten Kunden griffen demnach zur günstigsten Ausführung der Computeruhr, der Apple Watch Sport, die in Deutschland ab 399 Euro für das kleinere 38-mm-Modell erhältlich ist. Bei den Zahlen von Slice Intelligence handelt es sich aber nur um eine Hochrechnung. Sie basiert auf der Erfassung von gut zwei Millionen Onlinebestellungen in den USA – 20.000 davon waren eine Smartwatch aus Cupertino. Die Firma hat Zugriff auf Daten von 2,5 Millionen Shoppern.

Die Apple Watch war lange Zeit nur online erhältlich. Seit voriger Woche lässt sich die Apple Watch nun auch zur Abholung in einen Apple Retail Store bestellen. Ein Direktverkauf ohne Voranmeldung ist allerdings weiterhin nicht möglich. Bis Ende des Monats erreicht die Apple Watch weitere Märkte, darunter die Schweiz.

Apple selbst nennt nach wie vor keine Zahlen zum Apple-Watch-Verkauf. Die Computeruhr wird in den Börsenberichten eigens in einen anderen Bereich mit hineingerechnet. Das macht der Konzern auch deshalb, weil er Konkurrenten keine Anhaltspunkte geben will, wie das Geschäft läuft. (mit Material von Techstage) / (bsc)