Menü
Mac & i

Apple-Watch-Armbänder treffen bei Bestellern ein

Wer sich zum Orderstart am 10. April ein Zusatzarmband für seine Apple Watch bestellt hat, sollte mittlerweile versorgt sein. Zudem hat sich die Lieferbarkeit der Bänder insgesamt verbessert.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Apple-Watch-Armbänder treffen bei Bestellern ein

Das Gliederarmband für 500 Euro kommt nun schon im Mai.

(Bild: Apple)

Auch einen Monat nach dem offiziellen Bestellstart der Apple Watch müssen sich Käufer in Geduld üben: So wartet man bis zum Versand der beliebten 42-mm-Modelle von Apple Watch Sport und Apple Watch derzeit bis Juli. Bei den Armbändern, die Apple auch einzeln als Zubehör verkauft, sieht es mittlerweile etwas besser aus, wie ein Blick in den Apple Online Store zeigt.

So gehen die für 59 Euro erhältlichen Sportarmbänder in zwei bis vier Wochen in die Post, ebenso das klassische Lederarmband oder das Lederarmband mit Schlaufe. Die Stahlvarianten Milanaise und Gliederarmband sollen noch im Mai verschickt werden.

Wer sein Armband gleich am 10. April bestellt hatte, sollte es mittlerweile erhalten haben – manche Nutzer bekamen sogar bereits das Armband, aber nicht ihre mitbestellte Uhr. Besonders schwer zu haben waren laut einem Bericht von 9to5Mac Stahluhren mit dem komplizierten – einzeln 500 Euro teuren – Gliederarmband. Letzteres wird nun auch als Zubehör ausgeliefert.

Bislang ist noch unklar, wann sich die Liefersituation der Apple Watch entspannen wird. Noch kann man die Uhren nur online bestellen und nicht im Läden kaufen – mit Ausnahme einiger weniger Luxusgeschäfte auf der Welt, in denen es aber auch nur kleine Mengen gibt. (bsc)