Menü
Mac & i

Apple Watch: Herzschlag teilen mit anderen Nutzern

Wer eine Computeruhr aus Cupertino besitzt, aber keine Freunde mit Apple Watch hat, kann seinen Herzschlag über eine neue Website auch mit völlig fremden Nutzern teilen. Die Funktion lässt sich aber auch einfacher ausprobieren.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 184 Beiträge
Apple Watch: Herzschlag teilen mit anderen Nutzern

Apple Watch mit Herzschlag-Weitergabe.

(Bild: Apple)

Zu den am stärksten beworbenen Funktionen der Apple Watch gehört die Möglichkeit, den Herzschlag des Trägers zu erfassen und dann per Internet an andere Besitzer der Computeruhr zu übertragen – abgespielt über den eingebauten kleinen Vibrationsmotor, den Apple "Taptic Engine" nennt.

Zur "Herzschlag-Kommunikation" benötigt man allerdings normalerweise einen zuvor hinterlegten Partner – und der ist im eigenen Freundeskreis aufgrund der momentan nur schlechten Lieferbarkeit der Apple Watch womöglich nicht leicht zu finden.

Die Website Sharetheheartbeat.com ermöglicht es nun, den per Apple Watch erfassten Herzschlag auch mit völlig fremden Nutzern zu teilen: Ein soziales Netzwerk auf Basis der Taptic Engine, quasi. Zur Teilnahme benötigt man allerdings etwas Mut: Neben dem eigenen Namen, der E-Mail und einem selbstgewählten Nutzernamen muss man bereit sein, auch seinen iMessage-Account zu teilen.

Letzterer ist zwar nicht öffentlich im Web sichtbar, doch andere Sharetheheartbeat.com-User können ihn sehen. Wer Probleme mit nervigen Kontakten hat, kann andere Nutzer zwar blockieren lassen; doch der Dienst verweist sofort auf seiner Homepage auch auf die Möglichkeit, die iMessage-Anti-Spam-Funktion einzusetzen – eigentlich das allerletzte Mittel.

Zudem gibt es auch eine einfachere Möglichkeit, die Herzschlag-Funktion zumindest auszutesten: Man kann seine eigene iMessage-Adresse in die Freundesliste eintragen und sich dann selbst den eigenen Herzschlag schicken. Das ist zwar nicht ganz so schön wie ein Test mit einem lieben Menschen, funktioniert aber problemlos. (bsc)