Apple Watch als Taschenuhr

Eine neue Hülle für die Smartwatch soll sie zum Anhänger oder zur Taschenuhr machen. Das hat allerdings einige technische Nachteile.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 7 Beiträge

(Bild: Hersteller)

Von
  • Ben Schwan

Ein neues Kickstarter-Projekt will die Apple Watch vom Handgelenk holen. Die sogenannte Pendulum Collection des Herstellers Pucardo bietet zu Preisen ab 100 US-Dollar Hüllen für die Smartwatch an, mit denen sich diese als Anhänger oder Taschenuhr tragen lässt.

Die Gehäuse aus Metall werden an der unteren Halterung für das Armband angebracht – an die obere kommt ein Band. Die Taschenuhrvariante wird nur für das 42-mm-Modell der Computeruhr angeboten, den Anhänger gibt es für das 38-mm-Modell.

Offeriert werden verschiedene Material- und Designvarianten. Für 300 Dollar erhält man Gravuren. Wer möchte, kann ab 3500 Dollar außerdem Versionen der Hüllen in 14-Karat-Gold erhalten, für 5000 Dollar gibt es einen 3 mm großen Diamanten dazu.

Problematisch sowohl bei Anhänger als auch Taschenuhr ist allerdings die Tatsache, dass die Uhr so weder zur Überwachung der Herzfrequenz (samt daraus errechneter Kalorienzählung) noch ohne Eingabe der Pin verwendet werden kann. Wer möchte, darf letztere zwar abdrehen – das lässt die Uhr im Falle eines Diebstahls aber ungeschützt.

Pucardo hat bei seiner Crowdfunding-Kampagne bislang 4500 von 25000 Dollar eingesammelt, das Kickstarter-Projekt läuft aber noch 25 Tage. (bsc)