Menü
Mac & i

Apple Watch als Unfallhelfer

Die Computeruhr kommt mit einem SOS-Feature, über das sich Retter alarmieren lassen. In Pennsylvania half das nun einer Mutter und ihrem Baby bei einem Autounglück.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Apple Watch als Unfallhelfer

Die Apple-Watch-SOS-Funktion.

(Bild: Apple)

Anzeige
Apple Watch Series 3 (GPS) Aluminium 42mm grau mit Sportarmband schwarz
Apple Watch Series 3 (GPS) Aluminium 42mm grau mit Sportarmband schwarz ab € 312,55

Die Notfall-Funktion der Apple Watch kann zum Retter in der Not werden – etwa wenn man nach einem Unfall nicht an sein Smartphone kommt. Das hat nun die 24jährige Kacie Anderson aus der Stadt Hannover in Pennsylvania erlebt, wie US-Medien berichten.

Ihr Nissan-Fahrzeug war von einem alkoholisierten Fahrer an einer roten Ampel gerammt worden – und zwar so schwer, dass sie sich mit dem Kopf an Lenkrad, der Frontscheibe sowie der Kopfstütze verletzte. Im Fahrzeug war zu der Zeit auch ihr 9 Monate altes Baby, das aufgrund eines Kindersitzes nur leichte Verletzungen davontrug. Im gesamten Fahrzeug sei alles herumgeflogen, inklusive ihres iPhones, so Anderson. Sie habe auch kurz nichts mehr gesehen. Ihr Smartphone konnte sie nicht erreichen, doch dann fiel ihr ein, dass sie eine Apple Watch trug. Darüber löste sie dann die Notfall-SOS-Funktion aus und wurde mit der Rettungsleitstelle verbunden.

Das Feature ist Teil von watchOS 4 und funktioniert sowohl mit der Apple Watch Series 3 mit LTE als auch mit Apple-Watch-Modellen ohne Mobilfunkchip. Letztere müssen allerdings mit einem iPhone gekoppelt sein oder sich in WLAN-Reichweite befinden. Welches Modell Anderson hatte, blieb zunächst unklar.

Notfall SOS lässt sich auslösen, indem man die Seitentaste der Apple Watch gedrückt hält. Dann erscheint ein Schieberegler mit der Aufschrift "Notruf SOS". Lässt man die Seitentaste weiter gedrückt, startet ein Countdown sowie ein Warnton. Wird der Countdown nicht abgebrochen, wird automatisch eine örtliche Rettungsleitstelle kontaktiert – die Uhr greift sich dabei die für das jeweilige Land passende Nummer. Alternativ kann auch sofort der Schieberegler "Notruf SOS" betätigt werden.

Wurden auf dem iPhone im Notfallpass in der Health-Anwendung Notfallkontakte hinterlegt, setzt die Watch nach dem Anruf automatisch eine Textnachricht mit dem aktuellen Standort an die Notfallkontakte ab. DIes lässt sich auf Wunsch auch unterbinden. Sollten die Ortungsdienste deaktiviert sein, werden sie zur Standortermittlung im Notfall vorübergehend aktiviert. Ändert sich der Standort, werden die Notfallkontakte ebenfalls informiert – ob man das möchte, lässt sich im Notfallpass festlegen. Der Nutzer wird 24 Stunden lang alle vier Stunden daran erinnert, dass der Standort an die Notfallkontakte übermittelt wird. (bsc)