Apple Watch kommt angeblich zum Valentinstag

Offenbar plant Apple derzeit damit, seine Computeruhr am 14. Februar 2015 auf den Markt zu bringen. Eigentlich sei angedacht gewesen, das Weihnachtsgeschäft 2014 mitzunehmen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 106 Beiträge
Von
  • Ben Schwan

Nach der großen Enthüllung der Apple Watch (s. Mac & i-Liveticker) ist es momentan wieder recht ruhig um die Computeruhr aus Cupertino geworden. Das liegt vor allem daran, dass die Kunden die Geräte nicht vor "Anfang 2015" in die Hände bekommen, wie Apple angekündigt hat. Bis dahin müssen Interessenten mit den vergleichsweise wenigen Infos Vorlieb nehmen, die Apple selbst verbreitet – so fehlen etwa Spezifikationen zu Speicher oder Batterielaufzeit.

Nun gibt es erste Berichte über den geplanten Release-Termin der Apple Watch. Wie der US-amerikanische IT-Nachrichtendienst The Information schreibt, plane Apple derzeit mit dem Valentinstag, also dem 14. Februar. Auch der Apple-Dienst 9to5Mac will ähnliche Informationen vernommen haben. The Information schwächt allerdings ab, dass sich Apple glücklich schätzen könne, diesen Termin zu halten. Die Smartwatch habe sich als langwieriges Projekt erwiesen.

Drei Apple-Watch-Modelle.

(Bild: Apple)

Demnach sollen Apple-Mitarbeiter sowie die Partnerunternehmen eigentlich fest damit gerechnet haben, dass der Konzern das Weihnachtsgeschäft 2014 noch mitnehmen kann. Zwar verstößt ein Release neuer Produkte im Frühjahr nicht gegen Apples Termintradition – etwa gab es einst stets neue iPads in diesem Zeitraum, bevor diese Ankündigung in den Oktober wechselte. Das Christfest bietet aber deutlich bessere Abverkaufsmöglichkeiten weltweit.

Apples Planungen sollen sich laut The Information erst in den vergangenen Monaten geändert haben. Apple-Chef Tim Cook hatte selbst in Interviews angegeben, das Unternehmen nehme sich die Zeit, Produkte zu perfektionieren. "Wir hätten die Uhr viel früher bringen können." Das wäre aber auf Kosten von "Fit und Finish" sowie Qualität und Integration mit anderen Produkten gegangen. "Deshalb sind wir bereit, zu warten." (bsc)