Menü
Mac & i

Apple Watch schlechter lieferbar

Bislang versprach Apple, die meisten Modelle im Juni zu versenden. Bei den 42-mm-Computeruhren des Herstellers rückt dieser Zeitraum mit Anbruch des Mais nun einen Monat nach hinten.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 7 Beiträge
Apple Watch schlechter lieferbar

Apple Watch Sport: Erst im Juli wird geliefert.

(Bild: Screenshot Apple.com)

Wer sich für die größere der zwei Apple-Watch-Varianten interessiert, muss sich zum Start des neuen Monats noch etwas länger gedulden: Wie ein Blick in den Apple Online Store zeigt, wartet man auf die 42-mm-Modelle nun mindestens bis Juli. Betroffen sind offenbar die meisten Apple-Watch- und Apple-Watch-Sport-Uhren.

Bei der kleineren 38-mm-Variante heißt es nun, dass diese in "2-3 Wochen" verschickt werden – bislang stand dort noch "Juni", doch dieser ist in drei Wochen bereits erreicht. Wer sich die noble Apple Watch Edition in 18-Karat-Echtgold zu Preisen ab 11.000 Euro anschaffen möchte, kann mit einem Versand im Juni rechnen.

Apple hatte in den letzten Wochen intern und extern kommuniziert, dass sich die Lieferbarkeit der Computeruhr vermutlich eher verbessern werde – tatsächlich erhielten einige Kunden ihre Geräte manchmal auch früher. Andere Bestellungen lassen dagegen bislang noch gar nichts von sich hören – darunter eine eines Mitglieds der Mac & i-Redaktion, die kurz nach Bestellstart aufgegeben worden war.

Zuletzt hatte es Berichte gegeben, laut denen die "Taptic Engine" der Uhr mit ihrem Vibrationsmotor Herstellungsprobleme habe, was wiederum die Lieferungen ausbremsen könne. Der Fehler soll durch den Wechsel des Auftragsherstellers behoben worden sein. (bsc)