Apple Watch und Co. überholen Schweizer Uhrenindustrie

Die Verkäufe von Smartwatches haben im vergangenen Jahr nach Berechnungen von Marktforschern erstmals den Absatz der Schweizer Uhren-Industrie überholt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge
Apple Watch

(Bild: dpa, Kay Nietfeld/Archiv)

Von
  • Ben Schwan

Computeruhren sind mittlerweile beliebter als Uhren aus der Schweiz – und die Apple Watch spielte dabei eine Schlüsselrolle. Zu diesem Schluss kommt das Marktforschungsunternehmen Strategy Analytics in einer aktuellen Analyse

Nach Berechnungen der Marktforscher wurden im vergangenen Jahr insgesamt 8,1 Millionen Smartwatches verkauft – gut vier Mal so viele wie 2014. Für die Schweizer Hersteller ermittelte Strategy Analytics einen Absatz von 7,9 Millionen Uhren nach 8,3 Millionen 2014.

Die im vergangenen April gestartete Apple Watch habe bei den Computeruhren einen Marktanteil von 63 Prozent erobert, hieß es. Der Vorreiter Samsung, der bereits seit Herbst 2013 Smartwatches im Angebot hat, sei auf einen Marktanteil von 16 Prozent gekommen.

Damit entfiele auf alle anderen Anbieter wie Huawei, LG oder Motorola gerade einmal ein Fünftel der weltweiten Verkäufe. Die Hersteller selbst halten sich mit Angaben zum Absatz ihrer Computeruhren zurück. (mit Material von dpa) / (bsc)