Menü
Mac & i

Apple: Zwei-Faktor-Authentifizierung kommt erst "schrittweise"

Es werde "einige Zeit in Anspruch nehmen", das überarbeitete Schutzsystem einzuführen, erklärt Apple. Die neue Zwei-Faktor-Authentifizierung ist Bestandteil von iOS 9 sowie OS X 10.11.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 23 Beiträge
Zwei-Faktor-Authentifizierung in iOS 9

Apple bindet die Zwei-Faktor-Authentifizierung stärker an die Telefonnummer

(Bild: Apple)

Apple schaltet die in iOS 9 und OS X 10.11 integrierte "zweistufige Bestätigung" im Laufe des Herbstes schrittweise für alle Nutzer frei. Dieses Vorgehen sei dafür gedacht, die "bestmögliche Benutzererfahrung zu garantieren", erklärt das Unternehmen in einem Support-Dokument. Die neue Zwei-Faktor-Authentifizierung, der Nachfolger der bisherigen "zweistufigen Verifizierung", erfordert aktuelle Software: iOS 9, OS X 10.11 El Capitan, iTunes 12.3, watchOS 2 und iCloud für Windows in Version 5 nennt Apple als Systemvoraussetzungen.

Apple knüpft den Zwei-Faktor-Schutz künftig verstärkt an die Mobiltelefonnummer des Nutzers. Der schnell verlegte oder verlorene Wiederherstellungsschlüssel entfällt: Dadurch wird es selbst bei Verlust von Gerät und Passwort wieder möglich, den Zugriff auf den eigenen Account wiederherzustellen. Dafür muss der Nutzer sich mit seiner verifizierten Mobilnummer an den Support wenden und offenbar ein mehrtägiges Prozedere durchlaufen. Die "zweistufige Bestätigung" schützt außerdem die Anmeldung bei weiteren Diensten, darunter auch den Account-Zugriff in iTunes.

Die Mobilnummer dient zusammen mit als vertrauenswürdig eingestuften iOS-Geräten und Macs als zweiter Faktor: Meldet der Nutzer sich mit einer Apple ID zum ersten Mal auf einem neuen Gerät oder im Browser an, ist neben der Eingabe des Passwortes ein sechsstelliger Code erforderlich. Dieser wird automatisch an die vertrauenswürdigen Geräte zugestellt.

Die neue Zwei-Faktor-Authentifizierung wird schon bei der Ersteinrichtung von iOS 9 angeboten, falls sie für die jeweilige Apple ID bereits verfügbar ist. Nutzer können außerdem in den iCloud-Einstellungen prüfen, ob sich die Sicherheitsfunktion für den eigenen Account schon aktivieren lässt: Dafür muss man die Apple ID auswählen und anschließend auf "Sicherheit" tippen, dort taucht dann unter Umständen eine Taste zum Einschalten der zweistufigen Bestätigung auf.

"Wenn die zweistufige Bestätigung für Ihre Apple-ID verfügbar ist, ist die Taste vorhanden und Sie können sich registrieren", erklärt das Unternehmen. "Wenn die Taste nicht vorhanden ist, dann ist die zweistufige Bestätigung noch nicht für Ihre Apple-ID verfügbar." (lbe)