Apple aktualisiert AirPort-Werkzeug und Firmware für Basisstationen

Apple hat seine WLAN-Verwaltungsprogramme für OS X und iOS aktualisiert. Verbessert wurde unter anderem das Verfahren, ein Gastnetzwerk einzurichten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Von
  • Ben Schwan

Apple hat in der Nacht zum Freitag seine WLAN-Verwaltungswerkzeuge aktualisiert. Das neue AirPort Utility steht sowohl für OS X (Version 6.2, ab OS X 10.7.5, 20,64 MByte) als auch für als Universal-App für iOS (Version 1.2, ab iOS 5.0, 4,6 MByte) bereit. Hauptneuerung ist die Möglichkeit, Gastnetzwerke zu erweitern, wenn die heimische Installation aus mehreren AirPort-Basisstationen besteht. Außerdem kann das AirPort-Werkzeug nun auch mit WPS-fähigen WLAN-Druckern umgehen. Apple hat zudem die Länderunterstützung verbessert und unter iOS die Kennwortverwaltung überarbeitet.

Airport-Werkzeug auf Mac und iPad.

(Bild: Apple)

Zusätzlich zum neuen AirPort Utility wurde auch eine neue Firmware 7.6.3 für die Basisstationen des Herstellers veröffentlicht. Sie deckt alle AirPort-Express-, AirPort-Extreme- und Time-Capsule-Modelle mit 802.11n-Unterstützung ab und ist notwendig, um die neuen Funktionen zu nutzen. Das Update erfolgt über das AirPort Utility; dieses sollte mindestens in Version 5.6 vorliegen, schreibt Apple. (bsc)