Menü
Mac & i

Apple aktualisiert Safari auch für ältere OS-X-Versionen

Nicht nur El Capitan bekommt Zugriff auf Version 9 des Browsers – auch OS X 10.9 und 10.10 werden versorgt. Für Mavericks ergibt sich damit ein großer Versionssprung.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Apple aktualisiert Safari auch für ältere OS-X-Versionen

Unter El Capitan unterstützt Safari 9 natürlich auch den neuen Split-View-Modus.

(Bild: Apple)

Apple hat neben OS X 10.11 El Capitan am Mittwochabend auch noch ein weiteres Update publiziert: Version 9 seines hauseigenen Browsers Safari. Während das neue Websurfbrett unter El Capitan Teil des Betriebssystems ist, wird Safari 9 unter OS X 10.10 (Yosemite) und 10.9 (Mavericks) einzeln zum Download angeboten – wie üblich über die Updatefunktion der Mac-App-Store-Anwendung. Für Mavericks-Nutzer ergibt sich dabei ein Versionssprung: Sie aktualisieren von Safari 7.1.8 direkt auf Safari 9.

Wer nun aber hoffte, mit Safari 9 auch unter OS X 10.10 und 10.9 die Neuerungen zu erhalten, die unter 10.11 Standard sind, wird enttäuscht. Apple nennt nur drei größere Verbesserungen: So können Yosemite-User nun die Tonwiedergabe in Safari-Tabs abdrehen, die Lesefunktion Reader erhält neue Darstellungsoptionen und das automatische Ausfüllen von Webformularen wurde optimiert. Unter El Capitan ist mit Safari 9 auch das "Anpinnen" von Websites an die Tableiste möglich, die man häufig nutzt.

Safari 9 liefert unter OS X 10.10 und 10.9 eine ganze Reihe an Sicherheitsverbesserungen. So nennt Apples Supportdokument zum Thema mehr als ein Dutzend Unterpunkte. Zahlreiche Bugs in der Browserengine WebKit wurden gefixt, zudem Lücken im Zusammenhang mit CSS, JavaScript-Bindings, Plug-ins und Extensions. Entsprechend sinnvoll ist es, schnell zu aktualisieren. (bsc)