Menü
Mac & i

Apple bringt das iPhone 6 zurück

Das 2014er iPhone wurde neu aufgelegt, kommt im Moment aber nur in bestimmten Regionen in den Handel. Es soll offenbar als billigeres Einstiegsmodell neue Käufer locken.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 62 Beiträge
iPhone 6

Das iPhone 6 kommt in bestimmten Ländern wieder in den Handel – nur in der 4,7"-Ausführung.

(Bild: dpa, Monica Davey)

Das iPhone 6 ist in einer neuen Ausführung erhältlich: Erste asiatische Mobilfunkanbieter wie Taiwan Mobile haben eine 2017er-Version des bald drei Jahre alten Modells eingeführt, wie 9to5Mac bemerkte. Das iPhone 6 ist dort ausschließlich goldfarben erhältlich und mit 32 GByte Speicherplatz ausgerüstet – eine derartige Ausführung bot Apple nie zuvor an. In Indien wird das neue iPhone 6 stattdessen nur in Grau vertrieben, zum Preis von umgerechnet gut 400 Euro.

Apple selbst bietet das neue iPhone 6 derzeit nicht an, die Verkaufsaktion bei Amazon Indien scheint zudem zeitlich begrenzt. Ob die Neuauflage auch in anderen Regionen in den Handel kommt, bleibt vorerst offen. Zur Einführung des iPhone 7 im vergangenen September wurde das 2014 eingeführte iPhone 6 eigentlich eingestellt.

Das alte neue iPhone 6 bei Taiwan Mobile.

Das populäre Modell soll als günstiges Einstiegsmodell dienen, allerdings gilt auch dieser Preis etwa für den indischen Markt immer noch als vergleichsweise teuer: Der Großteil der Smartphone-Verkäufe spielt dort im Preissegment von umgerechnet unter 140 Euro. Der Netzbetreiber Taiwan Mobile bewirbt das Gerät als das bislang günstigste iPhone und bietet es kostenlos an – bei Abschluss eines Laufzeitvertrages.

Apple hat in der Vergangenheit alte iPhone-Modelle in Schwellenländern länger angeboten. Beim iPhone 5c brachte das Unternehmen nach dem Marktstart noch eine neue Variante mit nur 8 GByte Speicherplatz in bestimmten Ländern in den Handel, die als “erschwingliches” LTE-Einstiegsmodell dienen sollte, wie das Unternehmen damals mitteilte – der Preis betrug allerdings 550 Euro.

Die jetzige Verkaufsaktion fällt in Apples traditionell schwächeres 1. Kalenderquartal. Im vergangenen Jahr musste der Konzern erstmals seit der Einführung des iPhones im Jahr 2007 rückläufige Verkaufszahlen vermelden – erst im Weihnachtsgeschäft konnte Apple den iPhone-Absatz wieder leicht steigern, auf neue Rekordverkäufe in Höhe von gut 78 Millionen Stück.

iPhone 6 im Detail (Stand: September 2014) (9 Bilder)

Die aktuellen iPhone-Modelle im Vergleich. 5s und 5c bleiben im Portfolio.

(lbe)