Menü
Mac & i

Apple erklärt: Wie "Hey Siri" mit mehreren Geräten funktioniert

Wird die Sprachassistentin per Zuruf aktiviert, soll eigentlich nur ein Gerät antworten, etwa das iPhone und nicht auch das danebenliegende iPad. Damit dies klappt, müssen mehrere Voraussetzungen erfüllt sein.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 8 Beiträge
App "Siri"

Die meisten Menschen sind mit Sprachassistenten wie Siri von Apple vetraut.

(Bild: dpa, Alexander Heinl)

Mehrere Apple-Geräte eines Nutzers handeln untereinander per Bluetooth aus, welches davon den Zuruf “Hey Siri” annimmt. Dies soll verhindern, dass zum Beispiel sowohl das iPhone als auch ein daneben liegendes iPad zusammen auf die Schlüsselwortkombination reagieren. Das Gerät, dass den Nutzer am besten gehört hat oder jüngst hochgenommen wurde, aktiviert dann das Sprachassistenzsystem, um die Spracheingabe entgegenzunehmen, wie Apple in einem neuen bislang nur in Englisch vorliegenden Support-Dokument erklärt.

Damit das funktioniert, muss die Funkschnittstelle auf allen Geräten aktiv sein, merkt Apple an. Dies dürfte mit ein Grund dafür sein, dass sich Bluetooth über das Kontrollzentrum in iOS 11 nicht mehr schnell abschalten lässt. Zudem muss die Hardware in Bluetooth-Reichweite liegen, damit die Kommunikation klappt.

Apple-Hardware soll schnell untereinander absprechen, wer denn nun auf "Hey Siri" anspringt.

Der Hersteller empfiehlt außerdem, alle iOS-Geräte auf die neueste Software zu aktualisieren. Wenn manche ältere Software benutzen, reagieren möglicherweise doch mehrere davon auf “Hey Siri”, erklärt Apple.

Die Funktion zur Abstimmung mehrerer Hey-Siri-tauglicher Geräte – darunter fallen iPhone, iPad, iPod touch und neuerdings auch HomePod – wurde offenbar schon mit iOS 10 eingeführt und mit iOS 11 verbessert. Ist einer der neuen WLAN-Lautsprecher in der Umgebung, antwortet dieser auf “die meisten Siri-Anfragen”, betont Apple. Nutzer, die lieber ein anderes Gerät dafür benutzen wollen – die Siri-Funktion des HomePods ist derzeit noch stark eingeschränkt – müssen das gewünschte Gerät dann erst aufwecken, bevor sie “Hey Siri” sagen, oder aber Siri per Tastendruck aktivieren.

Mit einem einfachen Trick lässt sich verhindern, dass ein iPhone oder iPad auf “Hey Siri” reagiert, führt das Support-Dokument aus: Dafür legt der Nutzer es einfach mit dem Bildschirm nach unten auf den Tisch oder eine andere Oberfläche.

Mehr zum Thema: