Menü
Mac & i

Apple: iOS 8 auf 85 Prozent der Geräte

Inzwischen setzen nur noch 15 Prozent der Nutzer von iPhone, iPad oder iPod touch nach Angabe des Herstellers auf eine ältere Version als iOS 8. iOS 9 zeigt sich noch nicht.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge

(Bild: dpa, Christoph Schmidt)

85 Prozent der Zugriffe auf den App Store erfolgt nun von iOS 8 aus. Dies geht aus aktualisierten Apple-Zahlen für Entwickler hervor. Auf 13 Prozent der Geräte kommt der Erhebung zufolge iOS 7 zum Einsatz, 2 Prozent laufen mit einer noch älteren iOS-Version. Für iOS 9 nennt Apple keinen Anteil. Ob der Konzern die Zahlen der Beta-Nutzer ausklammert oder diese noch zu gering sind, um in der Nutzungsstatistik in Erscheinung zu treten, bleibt unklar.

Die Verbreitung von iOS 8 hinkt iOS 7 stets hinterher; zu den Gründen dürfte der erhebliche Platzbedarf bei direkter Installation auf dem Gerät zählen. Mit iOS 9 will Apple diese Hürde aus dem Weg räumen: Das Update soll zum Eispielen nur noch gut 1,3 GByte benötigen und kann zudem platzhungrige Apps vorübergehend löschen und anschließend neu beziehen.

Entsprechend könnte der Umstieg von iOS 8 auf iOS 9 wieder deutlich zügiger vonstatten gehen, zumal die neue Version auf allen Geräten läuft, die schon iOS 8 unterstützen. iOS 9 soll im Herbst erscheinen, inzwischen hat Apple die vierte Vorabversion zum Test freigegeben. (lbe)