Menü
Mac & i

Apple lässt Pebble Time in den App Store

Die iOS-Begleit-App der neuen Pebble ist nun erhältlich. Der Hersteller hatte sich Ende letzter Woche über Verzögerungen bei der Freigabe beklagt – iPhone-Nutzer konnten ihre Uhr bisher nicht in Betrieb nehmen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 10 Beiträge

(Bild: Entwickler)

Anzeige
Apple iPhone 6 Plus 128GB gold
Apple iPhone 6 Plus 128GB gold ab € 549,–

Die iOS-App "Pebble Time Watch" ist inzwischen verfügbar, die Software kann seit dem vergangenen Wochenende im App Store heruntergeladen werden. Damit sind jetzt auch iPhone-Nutzer in der Lage, ihre Pebble Time in Betrieb zu nehmen. Die App steckte für knapp zwei Wochen in Apples Zulassungsprüfung fest – die von Pebble beantragte "beschleunigte Prüfung" hatte der iPhone-Hersteller angeblich abgelehnt.

Die Freischaltung der Software erfolgte nur kurze Zeit nachdem Pebble die Verzögerung publik gemacht und Nutzer dazu aufgerufen hatte, sich direkt an Apple zu wenden. Auch die bisherige Pebble-App hat ein Update erhalten, das offenbar schon seit rund anderthalb Monaten bei Apple zur Prüfung vorlag.

In einem Update auf Kickstarter hat sich Pebble bei seinen Nutzern für den Einsatz bedankt: "Ihr habt die Fackel über die Ziellinie getragen". Einen Gruß schickte der Hersteller auch an Apple – man sei froh, dass der Konzern "ein Teil von Pebbles Weg ist: in der Vergangenheit, jetzt und in Zukunft."

24.000 Stück der Pebble Time wurden seit Ende Mai an Frühbesteller verschickt, teilte Pebble mit. 47.000 der insgesamt 57.000 Kickstarter-Vorbestellungen seien inzwischen außerdem produziert – und sollen bis Ende des Monats in die Auslieferung gehen. (lbe)