Menü

Apple macht bei WebVR mit

Drei Entwickler des Konzerns haben sich in der Community-Group des Projekts angemeldet, das Virtual-Reality-Anwendungen in den Browser holen will.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von

Nachdem der Mac mit High Sierra endlich VR lernt, engagieren sich nun Apple-Entwickler offiziell verstärkt in der Szene. Wie das Fachmedium UploadVR entdeckt hat, haben sich drei bekannte Engineering-Mitarbeiter des Konzerns beim WebVR-Projekt zwecks Mitarbeit angemeldet. Mit dabei ist der Senior-Front-End-Developer Brandel Zachernuk, Multimedia- und Software-Standards-Repräsentant David Singer und der WebGL-Spec-Editor Dean Jackson.

Bei WebVR geht es darum, Virtual-Reality-Inhalte über den Browser darzustellen. Dafür hat die Gruppe eine JavaScript-API entwickelt, die die Erstellung von Inhalten stark vereinfachen soll. Bei WebVR machen bereits verschiedene bekannte Entwicklerpersönlichkeiten aus Unternehmen wie Google, Microsoft oder Facebook mit. Apple fehlte bislang. Wenn der iPhone-Konzern sich solchen Initiativen anschließt, hat das immer auch eine politische Bedeutung – Apple ist bei seiner Mitarbeit meist sehr selektiv.

Es ist unklar, welche Aufgaben Zachernuk, Jackson und Singer beim WebVR-Projekt übernehmen, es ist aber sehr wahrscheinlich, dass sie dabei helfen werden, den macOS- und iOS-Browser Safari fit für die Technik zu machen. Brandon Jones, Vorsitzender der WebVR Community Group, schrieb allerdings auf Twitter allerdings, die Teilnahme an der Gruppe impliziere nicht automatisch eine Implementierung. Entsprechend ist wohl noch keine Entscheidung gefallen.

Apple hatte zuletzt eine ganze Reihe von Ankündigungen im Bereich Virtual Reality und Augmented Reality gemacht. Aktuelle Macs wie der neue iMac sowie das MacBook Pro mit eGPU-Erweiterung sind unter macOS 10.13 High Sierra erstmals offiziell VR-fähig. Unter iOS 11 gibt es zudem die neue AR-Schnittstelle ARKit, mit der Entwickler vergleichsweise einfach AR-Anwendungen auf iPhone und iPad umsetzen können. (bsc)