Menü

Apple passt iWork und iPhoto für 10.8 an

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge
Update
Von

Apple hat eine Aktualisierung für iWork auf Version 9.2 veröffentlicht: Das Update aktualisiert Keynote auf Version 5.2, Pages auf 4.2 sowie Numbers auf 2.2 und sorgt damit für Mountain-Lion-Unterstützung. Die Programme erhalten Zugriff auf die per iCloud synchronisierten Dokumente, die sich nun auch in der Mac-Version anlegen und bearbeiten lassen. Mit dem Update passt Apple die drei Programme auch für das Retina-Display des neuen MacBook Pro an und unterstützt die Diktierfunktion in OS X 10.8 Mountain Lion. Das Update setzt mindestens iWork 9.0 und Mac OS X 10.7.4 voraus.

iWork-Update in der Softwareaktualisierung

[Update 25.07.2012 17:00 Uhr: Für die iOS-Versionen der iWork-Apps ist jeweils ein Update auf Version 1.6.1 erhältlich, das den neue iCloud-Dokumenten-Austausch mit den aktuellen Mac-Versionen unterstützt.]

iPhoto hat ebenfalls ein Kompatibilitätsupdate für Mountain Lion erhalten und steht in Version 9.3.2 zum Download bereit. Neben "Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen" ergänzt es die Sharing-Funktion um Twitter sowie die Messages-App (Nachrichten). Aperture hat Apple in neuer Version 3.3.2 ebenfalls für 10.8 angepasst und kleinere Probleme beseitigt. iMovie liegt in neuer Version 9.0.7 vor, die einige Fehlerbehebungen umfasst, unter anderem im Zusammenspiel mit MPEG-2-Videos.

Die Updates sind entweder über die Softwareaktualisierung, den Mac App Store oder als einzelne Installer zum Download erhältlich – letztere waren zum Redaktionsschluss der Meldung allerdings noch nicht auf Apples Seite zu finden.

[Update 26.07.2012 10:27 Uhr:] An Mountain Lion angepasste Varianten von Apple Remote Desktop (Version 3.6) und Xcode (Version 4.4) sind ebenfalls verfügbar. Apple Remote Desktop läuft künftig nur noch ab Mac OS X 10.7, frühere Betriebssystemversionen werden nicht unterstützt. (lbe)