Menü
Mac & i

Apple plant auch neue iPads für Herbst

vorlesen Drucken Kommentare lesen 298 Beiträge

iPad mini und iPad.

(Bild: dpa, Evert Elzinga)

Apple will laut einem Medienbericht zum wichtigen Weihnachtsgeschäft neben einem neuen iPhone auch frische Modelle seines iPad-Tablets auf den Markt bringen. Sie würden aber nicht zusammen mit neuen iPhones, die angeblich am 10. September kommen, vorgestellt, sondern später, schrieb die Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag. Das kleinere iPad mini werde einen Bildschirm mit hochauflösendem Retina-Display erhalten – hierzu hatte es in den letzten Monaten sich widersprechende Spekulationen gegeben. Das größere Modell werde zudem dünner und sich optisch am iPad mini orientieren, so die Meldung unter Berufung auf informierte Kreise weiter. Das hatte auch das Wall Street Journal am Montag geschrieben.

Apple kämpft derzeit im Tablet-Geschäft mit geringeren Marktanteilen. Dieser war zuletzt laut dem Marktforschungsunternehmen IDC auf 32,4 Prozent gesunken. Zugleich hat das Fehlen neuer iPad-Modelle nach Ansicht von Experten aber auch den gesamten Tablet-Markt gebremst. Der 10. September als Termin für die Vorstellung der neuen iPhone-Generation gilt als sicher, nachdem dies am Wochenende das zum Wall Street Journal gehörende IT-Blog All Things D berichtet hatte. Wann die neuen iPads genau kommen, schrieb Bloomberg nicht – Beobachter spekulieren aber auf Oktober. (mit Material von dpa) / (bsc)