Menü
Mac & i

Apple stellt iTunes 10.7 online

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 4 Beiträge

Apple hat in der Nacht zum Donnerstag iTunes 10.7 ins Netz gestellt. Das Update der Multimedia-Jukebox-App reicht Support für das am 19. September erscheinende iOS 6 (auch auf dem iPhone 5) nach und unterstützt die neuen iPod-nano- und iPod-touch-Modelle sowie die jüngste iPod-shuffle-Generation. Die Aktualisierung erscheint noch vor dem für Oktober geplanten Komplettumbau, bei dem die Anwendung eine neue Oberfläche erhalten soll.

Die aktuelle iTunes-Version.

(Bild: Apple)

iTunes 10.7 schließt auch zahlreiche Sicherheitslücken unter Windows 7, Vista, XP SP2 und später (mehr dazu bei Heise Security). Dabei handelt es sich durchgängig um Webkit-Bugs, die Apple auf der Plattform bislang nicht behoben hatte, unter Mac OS X über Aktualisierungen des Browsers Safari aber offenbar schon. Darunter sind auch Fehler, über die ein Angreifer unter Umständen Schadcode ins System einschleusen kann. iTunes 10.7 ist auf dem Mac knapp 160 MByte groß, unter Windows rund 75 MByte. (bsc)