Menü
Mac & i

Apples Pencil 2 kann neue Geste und lädt kabellos

Die zweite Generation des Eingabestifts lädt drahtlos, beherrscht den Doppeltipp und erhält ein neues Gehäuse.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 116 Beiträge
Apple überarbeitet den Pencil

Auf der diesjährigen Oktober-Presseveranstaltung hat Apple zusammen mit dem iPad Pro 2018 auch einen neuen Eingabestift vorgestellt.

Der Pencil 2 haftet magnetisch an der dritten Generation des iPad Pro 12,9" und dem neuen 11"-iPad Pro. Dabei koppelt sich der Stift automatisch mit dem iPad und wird zudem drahtlos aufgeladen. Apples neuer Eingabestift funktioniert nicht an älteren iPads, das alte Modell ist weiterhin erhältlich.

Der Pencil der zweiten Generation hält magnetisch am neuen iPad Pro und geht somit vermutlich nicht mehr so schnell verloren.

Tippt man mit dem Finger doppelt auf den Stift, löst dies nun eine Aktion aus, die man voraussichtlich in vielen Mal-Apps konfigurieren können wird. Weitere Gesten gibt es jedoch nicht. Apple hat zudem die Überarbeitung nicht dafür genutzt, dem Pencil eine Radierspitze am hinteren Ende zu spendieren. An den sonstigen Details – Drucksensitivität, Neigungserkennung – hat sich nichts verändert.

Das Gehäuse hat Apple matt gehalten und sollte somit griffiger sein als das Vormodell. Zudem ist der Stift nicht mehr komplett rund, sondern hat eine flache Kante, mit der man ihn ans iPad befestigt. Mit dieser Änderung dürfte der Stift nicht mehr so leicht vom Tisch rollen.

Der Pencil der zweiten Generation ist wie auch die neuen iPads ab dem 7. November erhältlich und lässt sich ab sofort bei Apple für 135 Euro vorbestellen – wahlweise inklusive kostenloser Namensgravur.

Günstigste Angebote für Apple Pencil 2. Generation (MU8F2ZM/A)

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Weitere Angebote für Apple Pencil 2. Generation (MU8F2ZM/A) im Heise‑Preisvergleich

(wre)