Menü
Mac & i

Apple verbessert Swift-Funktionsumfang und aktualisiert Dokumentation

Zusammen mit neuen Betas von OS X 10.10 und iOS 8 hat Apple auch seine neue Programmiersprache angefasst. Umgebaut wurde unter anderem die Array-Funktion. Die Neuerungen zeigen, dass die Arbeit an Swift keineswegs beendet ist.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 65 Beiträge

Obwohl Apples vielbeachtete neue Programmiersprache Swift seit vier Jahren in Entwicklung sein soll, ist die Arbeit daran noch nicht abgeschlossen. Zusammen mit den am Montagabend veröffentlichten neuen Betaversionen von OS X 10.10 und iOS 8 hat der Hersteller auch Swift angefasst.

Wie Entwickler berichten, wurden unter anderem die Arrays umgebaut und bieten nun Zugriff auf die vollwertige Semantik, wie man sie von Dictionary und String kennt. Überarbeitet wurde zudem die "sugar"-Syntax bei Arrays und Dictionary. "NSDictionary*" kann aus Objective-C-APIs importiert werden und in den Bereichen "nil" und API-Import aus C tat sich etwas.

Swift (7 Bilder)

Swift

Swift ist laut Apple schnell, modern, sicher und interaktiv.

Eingeloggte Entwickler können hier Details lesen, das Swift-Update ist Bestandteil der jüngsten Xcode-6-Beta, die wiederum eine Mitgliedschaft in Apples Developer-Programm voraussetzt.

Apple hat sich parallel außerdem um eine aktualisierte Swift-Dokumentation gekümmert. Wer mit der neuen Programmiersprache beginnen will, sollte sich diese aktualisierte Version des Handbuchs besorgen. (bsc)