Menü
Mac & i

Apple will "Siri für Mac" patentieren

In einem Antrag an das US-Patent- und Markenamt wird die Sprachassistentin auch für Desktop-Rechner beschrieben. Bislang war sie nur für iOS-Geräte zu haben.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 78 Beiträge
Anzeige
Apple iPhone 5S 16GB, schwarz/grau
Apple iPhone 5S 16GB, schwarz/grau ab € 174,34

Apple scheint zu planen, seine von iPhone, iPad und iPod touch bekannte virtuelle Assistentin Siri künftig auch auf den Mac zu holen. Dafür spricht zumindest ein nun veröffentlichter Patentantrag des Konzerns an das US-Patent- und Markenamt. Das Dokument ist mit "Intelligenter digitaler Assistent in einer Desktop-Umgebung" überschrieben.

Apple schildert darin ein Siri-ähnliches System, das unter einer OS-X-artigen Oberfläche läuft. Auf illustrierenden Bildern sind unter anderem eine Menüleiste, Desktop-Icons, Programmfenster und ein Dock zu sehen. Interessanterweise beschreibt Apple den Bildschirm als berührungsempfindlich, dabei gibt es bis heute keine (offiziellen) Macs mit Touchscreen.

Patentauszug: Interessanterweise hat dieser Rechner auch einen Touchscreen.

(Bild: Apple / USPTO)

Der Patentantrag soll im Februar 2014 eingereicht worden sein, basiert aber auf einer vorläufigen Patentschrift aus dem Vorjahr. Beschrieben wird unter anderem, wie ein persönlicher Assistent auf Spracheingabe oder Touchgesten wartet und dann Aufgaben erledigt, beispielsweise das Suchen von Bildern im Web. Neben Sprache soll die "Mac-Siri" auch Texteingaben verstehen.

Eine OS-X-Variante der Sprachassistentin würde zu Apples üblicher Strategie passen, sinnvolle Funktionen schrittweise über seine Hardwareprodukte zu verteilen. So war Siri einst nur auf dem zur Einführung aktuellen iPhone zu haben, kann mittlerweile aber auch auf iPad und iPod touch eingesetzt werden. Für OS X Yosemite, das im Herbst erscheinen soll, hat Apple aber noch nichts dergleichen angekündigt. (bsc)