Menü

Apple zertifiziert erste WLAN-Router für HomeKit-Standard

Apple hat die ersten drei Geräte in seine Übersichtsliste übernommen, die künftig als Smart-Home-Basis für den Standard des Konzerns dienen könnten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 12 Beiträge

Eero-Router.

(Bild: Eero)

Von

Nachdem Apple schon im vergangenen Jahr aufgehört hat, eigene WLAN-Router zu verkaufen, hat der iPhone-Hersteller nun offiziell mitgeteilt, welche Produkte externer Hersteller künftig zum HomeKit-Standard kompatibel sein werden. In einer in der vergangenen Woche aktualisierten Liste heißt es, dass zunächst drei Modelle eine Zertifizierung erhalten. Es sind die von Amazon verkauften Mesh-Systeme Eero und Eero Pro sowie der Linksys Velop mit Tri-Band-Funktion.

Bei allen drei Geräten gibt Apple allerdings an, dass die HomeKit-Kompatibilität nur "angekündigt" ("announced") ist. Das bedeutet, dass die Hardware zunächst mittels Firmware-Updates für den Smart-Home-Standard des Konzerns fitgemacht werden muss. Wann diese erscheinen, ist derzeit noch unklar, es kann sich um Wochen oder gar Monate handeln. Apple hatte auch seine auf HomeKit basierende Cloud-Videoüberwachung Secure Video erst Monate nach dem Start von iOS 13 umsetzen lassen – die erste Kamera von Logitech, die das Format unterstützt, tut dies allerdings bislang nur im Beta-Modus.

Die Router, die Apple nun als HomeKit-kompatibel angekündigt hat, sind unterschiedlich teuer. Einzelne Modelle beginnen bei 110 Euro (Eero) beziehungsweise 125 Euro (Velop Tri-Band), teilweise gibt es im Rahmen des Weihnachtsgeschäfts Rabatte, die den Preis drücken.

Noch ist unklar, welche genauen Features die neuen HomeKit-Router erhalten werden. Apple verspricht unter anderem eine neue Firewalling-Funktion, mit der die Geräte voneinander abgeschottet werden können, um etwa zu vermeiden, dass diese "nachhause telefonieren". Die sogenannte "HomeKit Accessory Security" überwacht dabei Netzwerktätigkeiten der Geräte und "verhindert unsichere Verbindungen". Zudem kann man Verbindungen nur aufs Heimnetz beschränken.

Weiterhin ist zu hoffen, dass Apple HomeKit-Router auch zu sogenannten Home-Hubs macht, also HomeKit-Steuerzentralen. Diese übernehmen den Kontakt etwa von Bluetooth-Geräten zur Außenwelt. Aktuell dürfen dies eine Apple-TV-Box, ein HomePod oder ein kompatibles iPad sein.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple TV  4K 64GB (MP7P2FD/A)

Apple TV 4K

Elgato Eve Energy Strip 3-fach, Funk-Steckdosenleiste (10EAZ830112)

Eve Energy Strip

Fibaro The Button rot, Apple HomeKit, Taster (FGBHPB-101-3)

Fibaro The Button

Linksys Velop Set, schwarz, 3er-Pack (WHW0303B-EU)

Linksys Velop

eero eero Pro, 3er-Pack (53-023224)

Eero Pro 3er

Weitere Angebote für Apple TV 4K 64GB (MP7P2FD/A) im Heise‑Preisvergleich

(bsc)