Menü
Mac & i

Applebot erfasst Webseiten für Apple

Der Webcrawler sei unter anderem für Siri und Spotlight gedacht, erklärt der Konzern in Support-Dokument – Applebot halte sich an Googlebot-Vorgaben. Apple hat die hauseigene Suchfunktion schrittweise ausgebaut.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge
Applebot indiziert Webseiten für Apple

Spotlight liefert vermehrt eigene Suchergebnisse

(Bild: Apple)

Mit einem frisch aktualisierten Support-Dokument liefert Apple weitere Informationen zum hauseigenen Webcrawler "Applebot". Dieser erfasse Websites für Produkte wie Siri und die Spotlight-Suchvorschläge, erklärt der Konzern – er respektiere die üblichen robots.txt-Regeln und folge Googlebot-Anweisungen, wenn er nicht speziell erwähnt werde.

Erste Entwickler und Webseitenbetreiber hatten den Crawler im vergangenen Herbst entdeckt – er nutzt Apples IP-Block 17.0.0.0. Inzwischen gibt er sich in den Agent-Informationen als Applebot/0.1 aus.

Für klassische Websuchen setzt sowohl Siri als auch Spotlight seit der Einführung von iOS 8 und OS X 10.10 auf Microsofts Bing – allerdings hat Apple damit begonnen, zunehmend mehr Suchanfragen direkt durch die Spotlight-Vorschläge zu beantworten. Sie decken neben Inhalten aus den digitalen Läden des Konzerns unter anderem auch Lokalitäten in der näheren Umgebung ab. Bestimmte Daten bezieht Apple außerdem von Drittanbietern wie Wolfram Alpha, Wikipedia und inzwischen auch Twitter. (lbe)