Menü
Mac & i

Apples AirPower: Dreifach-Lader kommt und kommt nicht

Möglicherweise hat der iPhone-Hersteller nicht mehr vor, seine 2017 angekündigte QI-Ladestation auf den Markt zu bringen. Im Web sind diverse Hinweise getilgt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 31 Beiträge
Apples AirPower: Dreifach-Lader kommt und kommt nicht

So stellt sich Apple AirPower vor.

(Bild: Apple)

Zu den interessanten Neuheiten von Apples iPhone-Event des vergangenen Jahres zählte die neuartige Ladematte AirPower. Das am 12. September 2017 zusammen mit dem iPhone X präsentierte Gerät kann drei QI-Produkte gleichzeitig drahtlos Laden – laut Apple ein iPhone (ab X bzw. 8), eine Apple Watch (ab Series 3) und eine (ebenfalls noch nicht erhältliche) Ladehülle für die komplett drahtlosen Ohrstöpsel AirPods.

Allein – in Sachen AirPower hat sich bis zum heutigen Tag rein gar nichts getan. Gerüchte, die Ladematte könnte im Frühjahr 2018 erscheinen zerschlugen sich ebenso wie die Spekulation, Apple könne sein 2018er iPhone-Event (siehe Mac & i-Liveticker) in dieser Woche nutzen. Von Apple selbst hört man offiziell nichts zu AirPower, auch Personen, die direkte Insiderkontakte haben, bekommen keine Auskunft.

Gleichzeitig hat der Konzern auf seiner Website Änderungen vorgenommen, die darauf hindeuten könnten, dass AirPower gar nicht mehr erscheint. Bislang vorhandene Referenzen wurden in den letzten Tagen von Apple.com getilgt. Zu sehen ist die Ladematte nur noch auf der AirPods-Unterseite. Dort ist die Ladehülle mit dem Hinweis "aktuell nicht erhältlich" bezeichnet – sie liegt neben einem iPhone X auf dem AirPower-Gerät.

Apple hatte bei der Vorstellung von AirPower davon gesprochen, man wolle mit der Hardware auch den QI-Ladestandard um die Möglichkeit erweitern, mehrere Geräte auf einer Ladematte flexibel mit Strom zu versorgen. Nutzern sollte es möglich werden, ihre Hardware beliebig zu platzieren – allein die Beschränkung auf drei Geräte gleichzeitig gab es. Unterdessen kann man in Asien eine ganze Reihe von AirPower-Klonen erwerben, die technisch aber deutlich einfacher gestrickt sind – und keine offizielle QI-Zulassung haben.

Sollte AirPower noch erscheinen, könnte der Konzern ein für Oktober erwartetes iPad-Event zur Ankündigung verwenden. Alternativ könnten die Geräte auch "außer der Reihe" erscheinen, sollte Apple sich von der Produktion nicht vollständig verabschiedet haben.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Mophie Wireless Charging Base (4116/4117)

Belkin BoostUp Wireless Charging Pad 7.5W weiß (F7U027vfWHT)

Weitere Angebote für Mophie Wireless Charging Base (4116/4117) im Heise‑Preisvergleich

(bsc)