Menü
Mac & i

Apples iPhone-4S-Prototyp mit A5-Prozessor

vorlesen Drucken Kommentare lesen 65 Beiträge

Es gilt als ausgemacht, dass das nächste iPhone (Codename N94AP) mit dem Dual-Core-Prozessor A5 (S5L8940) ausgestattet sein wird, der auch das iPad 2 antreibt, wenn auch wahrscheinlich etwas langsamer getaktet. Ein tieferer Blick in den Code des iOS-4.3-Update bestätigte schon im März diese Vermutung, wiewohl bis zum Stapellauf des iPhone 5 noch die neue Version iOS 5 herauskommen dürfte und zwar zur Entwicklerkonferenz WWDC im Juni. Manche erwarten das iPhone 5 bereits kurz darauf im Juli, allgemein wird jedoch der September dafür heiß gehandelt.

Bereits jetzt aber sollen laut 9to5Mac frühe Prototypen unter dem Namen iPhone 4S an Entwickler ausgeliefert worden sein. Das iPhone 4S ist mit dem A5 bestückt, entspricht aber noch nicht in vollem Umfang dem iPhone 5 und läuft derzeit vermutlich unter iOS 4.3.

Von dem fertigen Produkt erhofft man sich neben dem neuen Prozessor auch eine 8-Megapixel-Kamera, Dual-Mode-Unterstützung für GSM und CDMA (etwa mit Qualcomms Gobi-Chip) sowie weitere Verbesserungen.

Neugierige könnten derweil ja schon mal die Biergärten rund um Cupertino abklappern, ob vielleicht ein Entwickler ein iPhone 4S dort irgendwo hat liegen lassen ...
(as)