Menü
Mac & i

Apples iWork unterstützt Echtzeit-Kollaboration

Apple hat Pages, Keynote und Numbers um eine Funktion zur gleichzeitigen Bearbeitung von Dokumenten mit mehreren Nutzern ergänzt. Das Update des Office-Paketes bringt weitere Neuerungen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 15 Beiträge
Apple iWork

(Bild: Apple)

Anzeige
Apple iPhone 7 32GB silber
Apple iPhone 7 32GB silber ab € 440,01

Die Mac-Version von Apples iWork-Suite ist nun teamfähig. Updates für Pages, Keynote und Numbers stehen im Mac App Store bereit, die neuen Versionen der Programme setzen macOS 10.12 voraus. Nutzer können jetzt Dokumente gemeinsam in Echtzeit bearbeiten, die schließt neben dem Mac auch iCloud.com sowie iPad und iPhone ein. Entsprechend aktualisierte iOS-Apps hat Apple bereits bereitgestellt – bei vielen Nutzern tauchte das Update allerdings nicht automatisch im App Store auf, sondern musste über die Detailseite der App bezogen werden.

Die iWork-Apps bieten einen öffentlichen sowie privaten Modus zur Kollaboration: Im öffentlichen Modus kann jeder Nutzer mit Kenntnis der URL das Dokument modifizieren, im privaten Modus geht dies nur auf Einladung hin. Apple führt die Zusammenarbeitsfunktionen noch unter dem "Beta"-Label.

Keynote und Pages sind nun in der Lage, Dokumente aus der ‘05-Version der App zu öffnen wie bearbeiten, merkt Apple an. Alle drei Programme unterstützen außerdem die neue Tab-Funktion in macOS Sierra, sowie “Wide-Color-Gamut” in Bildern. Eine Live-Funktion in Keynote erlaubt zudem, Präsentationen vorzuführen, die Nutzer auf ihren Geräten ansehen können. (lbe)