Menü
Mac & i

Apples neuer Marketing-Experte war für Microsoft Kin zuständig

Karl Heiselman, der unter anderem die Kampagne für Microsofts gescheiterte Kin-Platform verantwortet hat, soll eine Position unter Apples Vermarktungschef Phil Schiller übernehmen. Er arbeitete auch für andere bekannte Marken.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge

Apple-Marketingabteilung bekommt einen neuen Mitarbeiter: Karl Heiselman, derzeit noch Chef der Brandingagentur Wolff Olins, soll laut einem Bericht des Werbefachblatts AdAge im nächsten Monat in der Abteilung von Marketingboss Phil Schiller anfangen. Dieser gilt als unzufrieden mit Apples aktueller Werbeagentur TBWA/Chiat/Day. Welche genaue Rolle Heiselman einnehmen soll, wurde noch nicht bekannt.

Der Werbemanager hatte einige bekannte Unternehmen auf seiner Kundenliste. So war er unter anderem für die Kampagne zuständig, mit der Microsoft seine Mobilplattform Kin vor vier Jahren in den Markt drücken wollte. Das scheiterte allerdings recht spektakulär: Microsoft nahm die zwei Social-Media-Handys nach nur zwei Monaten wieder vom Markt.

LinkedIn-Eintrag von Heiselman.

Gearbeitet hat Heiselman auch an der Olympia-2012-Werbung für London sowie an Reklame für die Anti-AIDS-Kampagne "Product (RED)", an der auch Apple teilnimmt. Er war zudem für Marken wie Sony, Belkin oder AOL zuständig.

Apple ist derzeit dabei, sein Marketing umzubauen. So soll Phil Schiller vier verschiedene neue Agenturen allein für den Digitalbereich engagiert haben. Das Unternehmen will versuchen, dem Konkurrenten Samsung besser zu begegnen. Der verzeichnet mit seiner "The Next Big Thing"-Kampagne für die Galaxy-Smartphones in den USA Erfolge. (bsc)