Ausprobiert: Die neue Apple-TV-Remote-App

Seit wenigen Tagen steht eine neue Fernbedienungs-App für die aktuelle Apple-TV-Generation zur Verfügung. Wir geben Tipps und Tricks zur Bedienung der praktischen Anwendung.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

Die Apple-TV-Remote-App im Spielemodus.

(Bild: Apple)

Von
  • Ben Schwan

Mit der vor kurzem frisch erschienenen Apple-TV-Remote-App lässt sich die Apple-TV-4-Box endlich vernünftig per iPhone bedienen. Das von Apple kostenlos herausgegebene Tool muss allerdings zunächst installiert und gepairt werden. Das geht schnell und einfach, solange die jeweils aktuellste Softwareversion (App, tvOS, iOS) auf dem Gerät ist: Sind beide Geräte im gleichen WLAN, muss man die App nur noch öffnen, einen auf dem Fernseher erscheinenden PIN-Code mit vier Zahlen eintippen und es kann auch schon losgehen.

Danach stehen sechs Hauptfunktionen bereit: Besitzt man mehrere Apple-TV-Boxen, sind diese über den Menüpunkt "Geräte" ansprechbar, die große schwarze Touch-Oberfläche arbeitet ganz ähnlich wie die Touch-Oberfläche der Siri Remote, es gibt einen "Abspielen/Pausieren"-Knopf für Inhalte und man kann mit dem Siri-Knopf durch kurzes Halten die Sprachassistentin aktivieren. Zudem kommt man mit dem Home-Knopf, der einen Fernseher zeigt, zurück zum Startbildschirm und "Menü" erlaubt die Auswahl des letzten Bildschirms oder Menüs.

Ist ein Textfeld vorhanden, erscheint automatisch eine iPhone-Tastatur, was die Eingabe deutlich erleichtert als per Siri Remote – und auch die Spracheingabe häufig deutlich schlägt. So kann man Passwörter eintippen, Film- und Musiktitel, im App Store suchen und vieles mehr – bequem vom iPhone aus. Auch sehr nett: Drückt man die Laut-Leise-Tasten am iPhone, ändert sich auch die Lautstärke des Fernsehers, falls dieser via HDMI-CEC an der Apple-TV-Box hängt. Die meisten moderneren Geräte beherrschen das Feature.

Bei der Wiedergabe von Inhalten kann man mit der App schnell durch diese navigieren. Es gibt einen Vor- und Zurück-Knopf, der flott zehn Sekunden vor oder zurückspringt (bei Videos; Audiotitel bekommen Knöpfe fürs Vor- und Zurückspulen); man kann sich Inhaltehinweise über den Detail-Knopf ansehen.

Selbst als Spielgerät eignet sich die Apple-TV-Remote-App: Sie macht aus dem iPhone dann einen Apple-TV-kompatiblen Controller. Das funktioniert laut Apple bei "unterstützten" Titeln – das erkennt man an einem Spielecontroller-Symbol, das in der Apple-TV-Remote-App erscheint. Wird es gedrückt, sieht man dann den speziellen Spielebildschirm (siehe oben). Ein Bereich dient als Touch-Oberfläche, hinzu kommen zwei Daumenknöpfe (A, X). Man muss das iPhone natürlich in Queransicht halten, damit das alles wie gewünscht arbeitet.

Die neue Apple-TV-Remote-App ist ein praktisches Tool, das die Siri Remote durchaus ersetzen kann. Ein weiterer Vorteil: Das iPhone ist oft schneller gegriffen als die viel kleinere Apple-TV-Fernbedienung, die man überdies gerne zwischen Sofakissen verliert. (bsc)