Menü
Mac & i

BBEdit bekommt Git-Unterstützung

Mit dem Update 11.1 für den Texteditor kann man direkt auf die Versionsverwaltung zugreifen. Zudem gibt es weitere praktische Neuerungen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 16 Beiträge
BBEdit bekommt Git-Unterstützung

(Bild: Hersteller)

Bare Bones Software hat Version 11.1 seines traditionsreichen Mac-Texteditors BBEdit vorgelegt. Die Aktualisierung liefert laut Release Notes einige interessante Neuigkeiten für Entwickler.

So steckt in BBEdit nun eine direkte Unterstützung für die freie Versionsverwaltung Git. Über ein neues Git-Menü in der Menüleiste lassen sich verschiedene zum aktuell offenen Dokument passende Funktionen aufrufen. Der Hersteller betont, dass BBEdit damit zwar nicht zu einem vollständigen Git-GUI werde, wichtige Dateioperationen aber künftig direkt in BBEdit angestoßen werden könnten. So müsse man nicht auf die Kommandozeile wechseln oder zu einem externen Git-Client greifen.

Ebenfalls neu ist ein Support für EditorConfig-Dateikonventionen – wie diese genau funktionieren, steht in einer Technote. Komplett erneuert wurde das CSS/SCSS-Sprachmodul, die Suche wurde verbessert und das "Arrange"-Menü zeigt nun auf Klick alle verfügbaren Fenstermodi.

Das "bbedit"-Kommandozeilenwerkzeug hat zwei neue Optionen erhalten, um Daten an das aktive Dokument zu pipen. Das INI-Sprachmodul wurde überarbeitet und ein neues Kommando speichert alles, was im aktuellen Fenster offen ist.

BBEdit 11.1 wird direkt über die Bare-Bones-Website verkauft und ist ab knapp 50 US-Dollar zu haben. Wer bereits BBEdit 11 besitzt, aktualisiert kostenlos, Nutzer von Version 10.x zahlen 29,99 Dollar. Eine Demoversion ist verfügbar. (bsc)