Menü
Mac & i

Baden-Württembergischer Ministerpräsident besucht Apple

Auf seiner Tour durch das Silicon Valley schaut Winfried Kretschmann auch in Cupertino vorbei.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
Baden-Württembergischer Ministerpräsident besucht Apple

Kretschmann.

(Bild: GRÜNE Baden-Württemberg / cc-by-sa-2.0)

Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, ist derzeit in Kalifornien unterwegs. In Palo Alto und Umgebung trifft der Grünen-Politiker zahlreiche Firmen, um sich über das Thema Digitalisierung zu informieren. Darunter ist auch Apple, wie dpa berichtet: Er soll am Mittwoch einen Abstecher nach Cupertino unternommen haben.

Wen Kretschmann, der seit 2011 das Amt des Ministerpräsidenten bekleidet, bei Apple traf, ist bislang nicht bekannt – bei dem Besuch war die Presse nicht zugelassen. Auch noch nicht kommuniziert wurde, um welche Themen es ging. Am gleichen Tag hatte die Delegation aus Baden-Württemberg auch den E-Auto-Produzenten Tesla und den Präsidenten der Stanford Universität, John Hennessy, getroffen.

Am Donnerstag stehen Besuche bei einem Daimler-Forschungszentrum für autonomes und vernetztes Fahren, bei einem SAP-Entwicklungsstandort sowie auch bei Google auf dem Programm.

Kretschmann forderte die deutschen Unternehmen auf, umzusteuern, damit sie den Anschluss an den digitalen Wandel nicht verlieren. "Wir denken traditionell von der Technik her. Wir müssen aber auch verstärkt in Geschäftsmodellen denken", sagte der Politiker in Palo Alto. Es sei nötig, verstärkt auf produktbezogene Dienstleistungen zu setzen, sagte er mit Blick auf die vielen von Ingenieuren geführten mittelständischen Betriebe in Baden-Württemberg. (mit Material von dpa) / (bsc)