Menü
Mac & i

Bastelarbeit: Browser für die Apple Watch

Der bekannte Jailbreak-Hacker Comex hat eine Möglichkeit gefunden, mit der Computeruhr ins Web zu gehen. Welche Technik er dabei anwendet, wurde noch nicht verraten.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
Bastelarbeit: Browser für die Apple Watch

Browser auf der Apple Watch.

(Bild: Comex)

Apple bringt auf seiner Apple Watch keinen Browser mit – das Surfen würde auf dem kleinen Display mit 1,32 beziehungsweise 1,5 Zoll auch wenig Spaß machen. Dem Hacker Nicholas "Comex" Allegra, bekannt für seine Arbeit an iOS-Jailbreaks, ist es nun gelungen, das Web doch auf die Computeruhr zu holen.

So zeigt ein per Twitter verbreitetes Video die Google-Homepage inklusive Suchfeld und Kopieren-/Definieren-Dialog auf dem Gerät. An das Display angepasst ist der Browser nicht, stattdessen muss der Nutzer herumscrollen. Ein "Bonusbild" demonstriert außerdem die iOS-Wörterbuchanwendung auf der Apple Watch.

Wie Comex die Browser-Nutzung auf der Computeruhr realisiert hat, verrät er in seinem Twitter-Feed bislang nicht. Es scheint sich aber nicht um eine native App auf der Apple Watch zu handeln – solche sind mittels WatchKit auch noch nicht möglich und einen Jailbreak der Smartwatch dürfte der Hacker auch als solchen bezeichnet haben.

In einem kurzen Twitter-Statement schreibt Comex zudem, Nutzer auf Reddit glaubten, die Demo sei "nur eine App", die leicht zu entwickeln sei. "Nein, so funktioniert WatchKit nicht." (bsc)