Menü
Mac & i

BatteryBox: Externer MacBook-Akku kommt nach Deutschland

Der 60-Wattstunden-Akku versorgt Macs über den MagSafe-Anschluss mit Strom, auch iOS-Geräte lassen sich unterwegs aufladen. Die BatteryBox lässt sich nun von einem Anbieter in Deutschland beziehen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge
BatteryBox: Externer MacBook-Akku kommt nach Deutschland

Die Akku-Box versorgt MagSafe-Macs und USB-Geräte mit Strom

(Bild: Hardwrk)

Anzeige
Apple MacBook Air 13.3" - Core i5-5250U, 4GB RAM, 128GB SSD
Apple MacBook Air 13.3" - Core i5-5250U, 4GB RAM, 128GB SSD ab € 954,81

Hardwrk vertreibt nun die BatteryBox des Herstellers Gbatteries: Der externe Akku ist für mobile Macs mit MagSafe-Anschluss ausgelegt und kompatibel zu sämtlichen MacBook-Modellen ab Mitte 2012. Die 60-Wattstunden-Box soll ermöglichen, beispielsweise ein MacBook Pro mit 13"-Retina-Display für gut sieben zusätzliche Stunden fernab einer Steckdose zu betreiben – bei einem MacBook Air verspricht der Hersteller sogar bis zu 13 Stunden.

Ein spezieller "SnapFit"-Anschluss soll die Kompatibilität mit Apples MagSafe-System sicherstellen: Dieser setzt auf einen Clip zur Befestigung statt auf Magnete, um kein intellektuelles Eigentum zu verletzen, wie der Hersteller betont – Apple ist in der Vergangenheit gegen Firmen vorgegangen, die externe Akkus mit MagSafe-Anbindung verkauft haben.

Die BatteryBox soll den mobilen Mac direkt mit Strom versorgen, ohne dessen integrierten Akku aufzuladen – dadurch würden die Ladezyklen minimiert und der interne Akku geschont, verspricht Gbatteries. Die externe Batterie sei für 3000 Zyklen ausgelegt.

Das Akku-Accessoire ist außerdem mit einem USB-Anschluss (2,1 Ampere) ausgerüstet, an dem sich zum Beispiel ein iPhone oder iPad laden lässt. Hardwrk bietet die BatteryBox für knapp 220 Euro an, die Lieferung innerhalb Deutschlands ist kostenfrei. Bis zum 21. Juni gibt es einen Einführungsrabatt in Höhe von 10 Euro, wenn man in das Gutscheinfeld "BatteryBox" einträgt. (lbe)