Menü
Mac & i

Bericht: 2019er iPhone endlich mit Schnelllader

Bislang legt Apple seinen Topsmartphones noch immer 5-Watt-USB-A-Netzteile bei. Im Herbst soll sich das angeblich ändern.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag

Für dieses Kabel muss man derzeit noch tief in die Tasche greifen.

(Bild: Apple)

Apple hat einem Bericht zufolge vor, seiner nächsten iPhone-Generation endlich Schnellladenetzteile beizupacken. Entsprechende Adapter samt USB-C-nach-Lightning-Kabel seien ab Herbst für die 2019er Smartphones aus Cupertino geplant, berichtet das japanische Apple-Blog Macotakara, das in der Vergangenheit des Öfteren richtig lag. Apple verkauft seine iPhones aktuell stets noch mit einem lahmen 5-Watt-USB-A-Netzteil inklusive USB-A-nach-Lightning-Strippe. Wer eine Schnelllademöglichkeit möchte, muss sich für zusammen 60 Euro zwei Komponenten einzeln kaufen – alternativ greift man für etwas weniger Geschwindigkeit zu einem iPad-Netzteil.

Gleichzeitig sollen die 2019er iPhones aber nach wie vor keinen USB-C-Port erhalten, wie dies Apple bei den aktuellen iPad-Pro-Modellen eingeführt hatte. Entsprechend braucht es immer noch die Zweifachkombination aus USB-C-nach-Lightning-Kabel und USB-C-Netzteil. Dieses soll 18 Watt leisten; von Apple wird es aktuell einzeln für 35 Euro offeriert. Mit dem 18-Watt-USB-C-Netzteil kann man ein iPhone X in rund einer Stunde von 1 Prozent Ladezustand auf 79 Prozent aufladen – deutlich flotter als mit dem 5-Watt-Adapter. Macotakare zufolge könnten die neuen iPhones außerdem über ein Wireless-Powersharing-Feature verfügen, wie man es von Samsung-Geräten kennt: Dabei lassen sich QI-Komponenten drahtlos vom Smartphone laden.

Es gab bereits mehrfach Berichte dazu, dass Apple seinen iPhones, die deutlich über 1000 Euro kosten können, endlich USB-C-Netzteile beilegt. Allerdings hatte sich diese Hoffnung regelmäßig zerschlagen. Der Konzern könnte allerdings von der EU Druck bekommen, hier nachzusteuern: Die Kommission will einheitliche Handy-Ladegeräte durchsetzen, die auf USB-C basieren.

Apple hatte sich zuletzt gegen eine verpflichtende EU-Vorgabe zur Vereinheitlichung der Handy-Ladegeräte ausgesprochen: Eine Regulierung der Smartphone-Ladebuchse würde Innovation blockieren, der Umwelt schaden und Kunden "große Unannehmlichkeiten" bereiten, argumentierte der iPhone-Konzern in einer schon Ende Januar getätigten Eingabe an die EU-Kommission. Die Lösung, USB-C-Kabel und USB-C-Netzteil beizulegen, würde dem Vorschlag allerdings schon nahekommen. Das USB-C-Netzteil von Apple ließe sich problemlos an anderen Handys betreiben. Mit neuen iPhones wird aktuell im September gerechnet.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple USB-C to Lightning Cable, 1m [2018] (MQGJ2ZM/A)

USB-C-nach-Lightning 1 m

Apple USB-C to Lightning Cable, 2m (MKQ42ZM/A)

USB-C-nach-Lightnin 2 m

Apple USB-C Power Adapter, USB-Netzteil [USB-C], 18W, DE (MU7V2ZM/A)

USB-C-Netzteil 18 W

Weitere Angebote für Apple USB-C to Lightning Cable, 1m [2018] (MQGJ2ZM/A) im Heise‑Preisvergleich

(bsc)