Menü
Mac & i

Bericht: Apple TV bekommt SDK

Mit "TVKit" sollen Entwickler künftig ohne Umwege auf die Multimediabox zugreifen können. Diese wird angeblich Anfang Juni umfassend erneuert.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Bericht: Apple TV bekommt SDK

(Bild: Apple)

Apple wird laut einem US-Medienbericht zur WWDC Anfang Juni erstmals ein Software Development Kit für Apple TV veröffentlichen. Dazu arbeitet der Konzern intern an einer neuen Version seiner Entwicklungsumgebung Xcode mit dem Codenamen "MuirTrail". Diese enthalte "TVKit" zur Erstellung von Apple-TV-Anwendungen.

Bislang können Entwickler nicht wie unter iOS oder OS X frei auf SDKs für die Multimediabox zugreifen. Zwar programmieren diverse Medienkonzerne eigene Kanäle für das Gerät, doch geht dies nur mit direkter Unterstützung von Apple. Auch einen App Store für Apple TV gibt es bislang noch nicht.

Gleichzeitig mit dem SDK soll auch eine neue Hardware erscheinen – Apple hatte diese zuletzt im Frühjahr 2013 leicht überarbeitet. Berichten zufolge kommt das Gerät unter anderem mit einer neuen Fernbedienung, die erstmals ein Touchpad mitbringt. Laut 9to5Mac wird die neue Apple-TV-Software eine "tiefe Siri-Integration" haben – somit könnte man die Multimediabox erstmals per Sprache steuern.

Auch angedacht ist ein neuer Live-TV-Dienst, der vermutlich aber nur in den USA verfügbar sein wird – gegen Monatsgebühr. Aktuelle Prototypen seien größer als die aktuelle Apple-TV-Variante, allerdings soll das fertige Gerät noch dünner sein als das derzeit verkaufte Modell. Intern läuft das neue Apple-TV-Gerät mit iOS 9, das Apple vermutlich ebenfalls zur WWDC vorstellen wird. Ob die genannten Software-Funktionen wirklich alle umgesetzt werden, sei aber noch unklar. (bsc)