Menü

Bericht: Apple stellt nächste iPad-Generation Mitte Oktober vor

Nach neuen iPhones und der Apple Watch sind bei Apple die nächsten Produkte dran. Angeblich dauert es bis zu den nächsten Tablets aus Cupertino nicht mehr lange. Zudem ist OS X 10.10 im Anmarsch.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 53 Beiträge
Von
Anzeige
Apple iPad Air LTE  16GB schwarz/grau (MD791FD/A)
Apple iPad Air LTE 16GB schwarz/grau (MD791FD/A) ab € 599,–

Nach neuen iPhones will Apple Mitte Oktober laut mehreren übereinstimmenden Medienberichten auch die nächste iPad-Generation vorstellen. Erwartet werden erneuerte Modelle in den zwei bisherigen Bildschirmgrößen, ergänzt um schnellere Chips und vermutlich Touch-ID-Fingerabdrucksensoren. Spekuliert wird aber auch über ein größeres iPad mit rund 13 Zoll, dieses erwarten Beobachter allerdings erst im nächsten Jahr.

AppleInsider schrieb am Mittwoch unter Berufung auf informierte Personen, die neuen iPads würden in der zweiten Oktoberhälfte vorgestellt. Die Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg nannte als Zeitraum ebenfalls Mitte Oktober. Der Aggregator Daily Dot geht vom 21. Oktober aus, allerdings wurde dies von dem üblicherweise gut informierten Apple-Journalisten Jim Dalrymple verneint.

Apples aktuelle iPads.

(Bild: dpa, Facundo Arrizabalaga)

Apple hatte seine iPads im Vorjahr ebenfalls im Oktober aktualisiert, es steht also die jährliche Erneuerung der Modellpalette an. Der iPad-Absatz war zuletzt überraschend zurückgegangen. Apple will seine Tablets unter anderem über eine große Partnerschaft mit IBM stärker an Unternehmen verkaufen.

Zusammen mit neuen iPads erwarten Beobachter auch die Freigabe des neuen Mac-Betriebssystems OS X 10.10 Yosemite. Es bringt unter anderem einen neuen Look und eine engere Integration mit iOS 8 über die "Continuity"-Funktion. (mit Material von dpa) / (bsc)